Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024
Frankreich

Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie - Impressionismus Festival 2024

27.05.24 - 03.06.24
Buchungscode: P24+20435
ab 1899,00 €
pro Person
Reisebeschreibung

Die Normandie ist wie ein Apfelbaum, die Wurzeln fest in der Erde, die Stirn dem Meer zugewandt (Guy de

Maupassant)

Ihre Reiseleitung: Dr. Meike Droste

Wohl keine andere Region der Welt ist so sehr mit der Bewegung des Impressionismus verbunden wie die Normandie. 150 Jahre, nachdem Claude Monet 1874 in Le Havre mit seinem Gemälde "Impression, soleil levant“ den Impressionismus begründete, feiert das Land der Nordmänner seinen Status als "Wiege des Impressionismus“ - die erste moderne Kunstform, die die Kunstgeschichte revolutionierte. Erleben Sie mit uns eine außergewöhnliche Reise zu einer der herausragendsten Kulturlandschaften Frankreichs. Ihre Hauptstadt Rouen besticht durch ihren Charme, zahlreiche Fachwerkhäuser und die berühmte Kathedrale, die Monet bei unterschiedlichem Tageslicht über dreißig Mal malte. Unvergleichliche Landschaften, traumhaften Strände und atemberaubende Küstenstreifen am wilden Atlantik, sowie die Seine, eine der wichtigsten Wasserstraßen Frankreichs, dienten im 19. Jh. den Impressionisten als wahres Freiluftatelier und ziehen bis heute jeden Besucher in ihren Bann. Ausgestattet mit Staffeleien und Farbtuben hielten die Impressionisten das Licht in den Wäldern, Gärten, dem Seine-Tal und an den atemberaubenden Küsten fest.
Das Thema des Impressionismus-Festivals 2024 lautet "Erfindergeist“ und widmet sich dem innovativen Geist und Esprit, der den Impressionismus möglich machte und die Kunstwelt revolutionierte. Wie immer werden weltbekannte impressionistische Kunstwerke und zeitgenössische Kunst miteinander in Beziehung gesetzt.

Ihre Hotels
Sie wohnen in ausgewählten Hotels der 4* Kategorie (Landeskategorie) in zentraler Lage in Rouen (3 Nächte), Trouville-sur-Mer (2 Nächte) und in der Nähe von Paris (2 Nächte). Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche, WC, TV und Telefon (gegen Gebühr).

01 Anreise
Fahrt über die Autobahn nach Rouen. Abendessen und Übernachtung in Ihrem zentral gelegenen 4* Hotel Mercure Centre Champs-de-Mars, nur ca. 15 Gehminuten von der berühmten Kathedrale entfernt.

02 Flussimpressionen und Moulin d´Andé
Der Vormittag steht Ihnen in Rouen zur freien Verfügung. Gerne können Sie sich Ihrer Reiseleitung zu einem ersten Stadtrundgang anschließen. Am frühen Nachmittag fahren Sie nach Poses, südlich von Rouen, wo Sie eine romantische Schifffahrt auf der Seine unternehmen. Empfinden Sie die Stimmung nach, die die Impressionisten erlebten, als sie die Seine und ihre Ufer bei jedem Wetter und Licht gemalt haben. Monet schipperte oft mit seinem kleinen Boot auf der Seine und malte seine Impressionen… Den Abend verbringen Sie im wunderschönen Kulturzentrum "Moulin d´ Andé“, welches sich in einer alten Mühle befindet. Hier lassen Sie den Tag bei einem rustikalen Abendessen und einem kleinen Konzert ausklingen. Ein einzigartiges Erlebnis!

03 Rouen – Hauptstadt der Normandie
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Rouen. Sie besuchen das grandiose Musée des Beaux Art, das Gemälde verschiedener Impressionisten, darunter Werke von Monet, Degas, Renoir und Sisley, zeigt. Bei einem ausgiebigen Stadtrundgang erkunden Sie die historische Hauptstadt der Normandie. Neben der von Monet in einem Zyklus von 30 Bildern verewigten Kathedrale, einem Juwel der gotischen Architektur, sehen Sie den alten Uhrenturm, die pittoresken Fachwerkhäuser der malerischen Altstadt sowie den Marktplatz, auf dem Jeanne D’Arc verbrannt wurde. Am Nachmittag freie Zeit für eigene Erkundungen. Entdecken Sie auf eigene Faust oder zusammen mit Ihrer Reiseleiterin weitere Sehenswürdigkeiten wie den Aitre St. Maclou mit dem mittelalterlichen Pestfriedhof und die ehemalige Abtei St. Ouen.

04 Auf den Spuren der Impressionisten am Meer…
Am Morgen erreichen Sie die alte Hafenstadt le Havre, der Ort, an dem der junge Claude Monet aufwuchs und sein erstes Bild malte, das dem Impressionismus seinen Namen gab. Das Museum für moderne Kunst André Malraux ist eines der bedeutendsten Museen des Impressionismus und zeigt die zweitgrößte Sammlung impressionistischer Malerei nach dem Musée d´Orsay in Paris, darunter allein 300 Gemälde von Eugène Boudin, dem Lehrmeister Monets. Weiter geht es entlang der Alabasterküste mit ihren weißen Kreidefelsen und den grünen Wiesen zu den bizarren Felsformationen der Klippen von Étretat. Mittagspause und freie Zeit für eigene Erkundungen. Wie wäre es mit einem gemütlichen Spaziergang an einem der schönsten Küstenstreifen der Normandie, der schon viele Schriftsteller, Maler und Filmemacher anzog und inspirierte? Auf der Weiterfahrt nach Trouville-sur-Mer überqueren Sie die Seinemündung auf der Pont de Normandie, die mit ihren 856 m die größte Spannweite in Europa besitzt. Abendessen in einem Restaurant. Übernachtung im 4* Hotel Mercure Trouville-sur-Mer.

05 Honfleur und Monets Lehrmeister
Den Vormittag verbringen Sie im zauberhaften Hafenstädtchen Honfleur, Geburtsort von Eugéne Boudin. Das sanfte Licht der Küste, die Landschaft der Côte de Grâce oberhalb des Ortes und der pittoreske Ort Honfleur mit dem "schönsten Hafen der Normandie“ forderten im 19. Jh. die Maler heraus… Das Musée Eugène-Boudin beherbergt zahlreiche Werke der lokalen Schule von Honfleur sowie der Impressionisten. Die Kirche Sainte-Catherine ist ein berühmtes Beispiel der in der Normandie einst weit verbreiteten, heute aber selten gewordenen, Holzbauweise. Am Nachmittag Fahrt in den mondänen Badeort Deauville und freie Zeit.

06 Zeitloser Charme im Garten von Claude Monet…
Nach dem Frühstück Fahrt nach Giverny. Hier befinden sich das Wohnhaus des Malers Claude Monet sowie sein wunderschöner Garten. Die Teiche, die japanische Brücke, die Seerosen und Alleen aus Blüten sind schlicht grandios. Das schimmernde Lichtspiel und die Vielfalt des Gartens inspirierten den Meister des Impressionismus zu großen Kunstwerken und so erstanden hier seine wunderschönen Garten- und Seerosenbilder. Sie sehen das Atelier, besuchen die Gärten und das Grab seiner Familie. Am Nachmittag besuchen Sie im "Musée des Impressionismes“ die Sonderausstellung "Impressionismus und das Meer“ mit Werken von Boudin, Monet, Courbet und Gauguin. Abendessen und Übernachtung im 4* Hotel Mercure Paris La Défense.

07 Van Gogh in Auvers-sur-Oise
Am Morgen Fahrt nach Auvers-sur-Oise im romantischen Tal des Flusses Oise. Ein Rundgang führt Sie zum Atelier von Daubigny (keine Innenbesichtigung), vorbei an der Kirche von Auvers, die ebenfalls von Van Gogh gemalt wurde und heute zu den bekanntesten seiner Werke zählt. Stellen Sie sich an die Stelle, an der auch Van Gogh stand, als er im Juni 1890 dieses berühmte Bild malte. Weiter gelangen Sie zum Friedhof, auf dem Vincent und sein Bruder Theo begraben liegen. Van Gogh malte aus Leidenschaft – noch in seinem letzten, nicht beendeten Brief an seinen Bruder steht: "Wirklich, wir können nur unsere Bilder sprechen lassen“. Von hier führt Sie Ihr Rundgang auf den Spuren Van Goghs zur Auberge Ravoux, in der er die letzten Monate seines Lebens als verkanntes Genie verbrachte. Nehmen Sie die einzigartige Atmosphäre dieser Zeit in sich auf: Noch heute befindet sich in der Auberge Van Goghs liebevoll erhaltenes Zimmer, welches besichtigt werden kann. Im kleinen, historischen Restaurant im Untergeschoss aus dem Jahr 1876, in dem schon Van Gogh und Malraux zahlreiche Stunden verbrachten, erwartet man Sie im Anschluss zu einem kleinen Imbiss. Am Nachmittag werden Sie Im Schloss von Auvers– mittels modernster audiovisuellen und szenographischer Techniken – in das Zeitalter des Impressionismus zurückversetzt. Von Oktober 2023 bis September 2024 zeigt das Schloss die außergewöhnliche Ausstellung "Van Gogh, die letzten Reisen“, die den letzten vier Jahren Van Goghs Leben gewidmet ist, mit besonderem Schwerpunkt auf seinem Aufenthalt in Auvers-sur-Oise, wo er mehr als 75 Gemälde in weniger als 70 Tagen schuf.

08 Rückreise in die Ausgangsorte.

Preis
27.05.24 - 03.06.24 | 8 Tage
** Hotels laut Ausschreibung **
Hotels lt. Ausschreibung, Doppelzimmer
1899,00 €
Hotels lt. Ausschreibung, Einzelzimmer
2369,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
Erhöhung der Übernachtungssteuer für das Jahr 2024 für den gesamten Raum Paris
9,60 €

Leistungen

  • Haustürabholung
  • Fahrt im 4*/5* Reisebus
  • Quietvox-Audio-Guide-System
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 3 x ÜF im 4* Hotel Mercure Champs de Mars in Rouen oder vergleichbar
  • 1 x Abendessen im Hotelrestaurant am 1. Abend
  • 2 x ÜF im 4* Hotel Mercure in Trouville-sur-Mer
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant am ersten Abend
  • 2 x ÜF im 4* Hotel Mercure Paris La Défense in Courbevoie
  • 1 x Abendessen im Hotelrestaurant am 1. Abend
  • Geführter Rundgang in Rouen
  • 2-stündige Schifffahrt auf der Seine
  • Konzert inkl. Abendessen im Kulturzentrum Moulin d´Andé
  • Eintritt Musée des Beaux Arts in Rouen
  • Eintritt Museum für moderne Kunst André Malraux
  • Geführter Rundgang in Honfleur
  • Eintritt Museum Eugène-Boudin in Honfleur
  • Eintritt Wohnhaus und Garten von Claude Monet in Giverny
  • Eintritt Musée des Impressionismes in Giverny
  • Geführter Rundgang in Auvers-sur-Oise
  • Eintritt Van Goghs Zimmer in der Auberge Ravoux
  • Imbiss im historischen Restaurant der Auberge Ravoux
  • Eintritt Sonderausstellung "Van Gogh, die letzten Reisen“ im Schloss von Auvers-sur-Oise
  • Übernachtungssteuer in Höhe von 15,50 Euro pro Person
  • Qualifizierte Reiseleitung durch Dr. Meike Droste
  • Informationsmaterial zur Reise pro Buchung

Wir empfehlen Ihnen eine Buchung bis zum 30.03.2024. Nach diesem Termin sind Hotelzimmer, wenn überhaupt, nur noch auf Anfrage verfügbar.

zurück Reise buchen