Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Katalog 2018

2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Venedig und die Inseln der Lagune - 5 Tage

Venedig und die Inseln der Lagune
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
07.11.18 - 11.11.18
Preis:
ab 1295,00 € pro Person

„Venezia serenissima – „das allerdurchlauchtigste Venedig“ und „das heitere Venedig“ – war im Mittelalter eine der mächtigsten Städte des Mittelmeeres. Der Handel um die damals noch hölzerne Rialto-Brücke mit Seide und Gewürzen wurde von den Feudalhöfen Europas mit Gold aufgewogen und verhalf den Kaufleuten der Stadt zu ungeheurem Vermögen.

Diese Vergangenheit ist noch heute zu spüren, in Kirchen, Museen und Palästen – in allen Gassen ... Kaum hundert Meter kann man durch die romantischen Winkel wandern, ohne schon wieder auf einer kleinen Brücke zu stehen, die ganz neue Ausblicke und Motive bietet. Das Flair dieser Stadt, ihrer Kanäle mit den Gondeln und das Bild von Hunderten Palästen, die sich am Canale Grande aufreihen wie eine Perlenkette, ist schlicht unbeschreiblich und auch bei wiederholten Besuchen immer wieder ein neues Erlebnis.

Bei unseren Streifzügen unter der Leitung unseres Venedig-Kenners lassen wir uns von den Kunstschätzen und der Geschichte der „Serenissima Repubblica“ in ihren Bann ziehen.

Die Besichtigungen werden immer wieder aufgelockert durch Fahrten mit dem Vaporetto auf dem Canal Grande, durch eine Pause mit einem Espresso oder Cappuccino, mit einem kleinen Tramezzino und anderen Köstlichkeiten.

An einem Abend haben Sie Gelegenheit, in der Kirche San Vidal ein Vivaldi-Konzert zu erleben (Karte ca. 29,- €).

1. Tag – Mittwoch, 07.11.18: Willkommen in Venedig
Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und Linienflug nach Venedig.
Nach der Ankunft am frühen Nachmittag auf dem Flughafen Marco Polo fahren wir mit Alilaguna oder mit Privatbooten durch die Lagune zu unserem stilvoll eingerichteten 3*-Hotel Violino d´Oro, nur wenige Gehminuten vom Markusplatz entfernt. Die Zimmer sind mit dem üblichen Komfort ausgestattet.
Wir begrüßen die Stadt auf dem Markusplatz mit der Markusbasilika und kommen dann mit der Fähre nach S. Giorgio. Zur ersten Orientierung fahren wir auf den Glockenturm des Benediktinerkloster San Giorgio Maggiore mit einzigartigem Rundblick über Venedig und seine Lagune.
Gemeinsames Abendessen in einem schönen Restaurant nahe dem Markusplatz.

2. Tag – Donnerstag, 08.11.18: Serenissima Repubblica und Dorsoduro-Viertel
Wir kommen zu den repräsentativen Bauten der Republik am Markusplatz und besichtigen ausführlich San Marco mit den berühmten Mosaiken, dem silbernen Altaraufsatz Pala d´Oro und den spätantiken Bronzepferden.
Der prächtige Dogenpalast war einst Wohnsitz des Dogen. Hier befanden sich seine Privatgemächer und der Sitz der Regierung mit Amtsräumen, Gerichtshof und den Staatsgefängnissen. Neben den schlicht gehaltenen Bleikammern, in denen einst Casanova schmorte (und entwischte), können Sie den beeindruckenden Prunk des Palastes bewundern und die einstige Größe der Serenissima erspüren.
Am Nachmittag steht das idyllische Dorsoduro-Viertel mit seinen von Glyzinien überwucherten Mauern und versteckten Gärten auf dem Programm. Den südlichen Abschluss dieses schicken Stadtteils bilden die Zattere, die sich am Canal della Giudecca entlang ziehenden Kais, gesäumt von Cafés und Kirchen, von Boots-und Lagerhäusern.

3. Tag – Freitag, 09.11.18: Tizian, Tintoretto und der Marktbezirk Rialto
Am Vormittag widmen wir uns der Frarikirche mit dem Grab Tizians und bedeutenden Werken des Malers, allen voran die berühmte „Assunta“ (Himmelfahrt Mariens), die für die spätere Barockkunst bahnbrechend war. Weitere Gemälde wie die Pesaro-Madonna Tizians und ein bedeutendes Triptychon Giovanni Bellinis befinden sich in der Kirche. Im Anschluss besuchen wir die Scuola grande di S. Rocco, in der Tintoretto einen überwältigenden Gemäldezyklus schuf.
Rialto, der Marktbezirk der Lagunenstadt seit dem frühen Mittelalter. Heute kann man dort nur noch Obst und Gemüse kaufen, im Mittelalter alles, was das luxusverwöhnte Herz sich vorstellen konnte: Gewürze, Salz, Seide, Sklaven …Rialto war das pulsierende Herz der Stadt, in dem auch Kriminelle und Prostituierte zu Hause waren, deren Spuren man bis in das Verbandsgebäude der Rochus-Bruderschaft, Scuola Grande di San Rocco, nachverfolgen kann. Die prachtvollen Stoffe der Gewänder der venezianischen Kurtisanen – wie auch die Adeligen ganz Europas gekleidet waren – wurden in venezianischen Manufakturen gefertigt. Eine einzige ist heute noch in der Stadt: Bevilacqua, die wir besuchen werden.

4. Tag – Samstag, 10.11.18: Die Lagune von Venedig
Bootsfahrt in die Lagune von Venedig: Wir besuchen zunächst die Insel Burano, ein buntes und aktives Fischereizentrum mit sehenswerten Spitzenklöpplereien, die von Frauen in Handarbeit angefertigt werden. Typisch sind die vielen kleinen, in unterschiedlichen Farben gestrichenen Fischerhäuser. Murano ist die Insel der Glasbläser. Seit dem 13. Jh. sind auf Murano Glaswerkstätten angesiedelt, die edle Kunstwerke, aber auch Massenware herstellen. In den zahlreichen Glasbläsereien können Sie noch heute die Technik dieses uralten Kunsthandwerks bewundern. Im Anschluss besuchen wir die romanische Kirche SS. Maria e Donato. Die Insel Torcello wurde zwischen dem 5. und 6. Jh. besiedelt und verlor mit dem Aufschwung Venedigs seine Bedeutung. An die Zeit der Spätantike erinnert die prächtige byzantinische Kirche Santa Fosca.
Abschlussabendessen in einem schönen Restaurant in Hotelnähe.

5. Tag – Sonntag, 11.11.18: Gemäldegalerie Accademia und Rückflug
Am Vormittag Besuch der Accademia delle Belle Arti, die in den ehemaligen Gebäuden des Klosters Santa Maria della Carità untergebracht ist. Die Akademie ist die bedeutendste Gemäldeausstellung der Stadt. Sie zeigt die Höhepunkte der venezianischen Malerei, vom zauberhaften Erzählstil eines Bellinis oder Carpaccios über die großartige Periode der Renaissance mit Giorgione, Tiziano, Lotto, Tintoretto und Veronese bis hin zur Wiederaufnahme der großen venezianischen Tradition durch Tiepolo, Canaletto und Guardi im 18. Jahrhundert. Transfer mit Privatbooten zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Bustransfer in die Ausgangsorte.

Teilnehmerzahl
Mind. 14 Personen
Max. 20 Personen

Reiseleitung
Hans Georg Bauner

  • Haustürabholung und Fahrt zum nächstgelegenen Zusteigeort bis 25 km inkl.
  • Transfer zum Flughafen Frankfurt und zurück
  • Linienflug mit der LH Frankfurt - Venedig und zurück inkl. Steuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfer Flughafen-Hotel und zurück mit Alilaguna oder Privatboot
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 3*-Hotel Violino d´Oro
  • 2 x Abendessen im Restaurant (3-Gang-Menü)
  • Führungen und Besichtigungen lt. Programm
  • Anfallende Eintrittsgelder und Schifffahrten
  • Kunsthistorische Reiseleitung ab/bis Frankfurt
  • Informationsmaterial zur Reise

siehe Programmbeschreibung

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
    1295,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZ-Zuschlag (DZ zur Einzelbenutzung)
    220,00 €