Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Studienreise Sardinien - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.04.19 - 04.05.19
Preis:
ab 1733,00 € % pro Person

Reisebegleitung: Ingrid Jörg

Verschiedene Kulturen, von den Puniern über die Römer und Genuesen bis zu den Katalanen, hinterließen ihre Spuren auf der Insel. Entsprechend groß ist die Zahl der archäologischen und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Herausragend sind z. B. die Nuraghen, prähistorische Turmbauten aus der Bronzezeit. Dazu kommen traumhafte Sandstrände an der Costa Smeralda, tiefblaues Meer, unberührte Naturlandschaften, quirliges Großstadtleben in Cagliari und jahrhundertealte Hirtentraditionen im Hinterland . All dies macht Sardinien zu einem unvergleichbaren Kleinod im Mittelmeer.
 

01 Anreise nach Genua
Einschiffung auf der Nachtfähre in Genua und Überfahrt nach Porto Torres.

02 Katalanisches Schmuckkästchen & malerisches Bosa
Alghero war einst Teil des Königreichs von Aragonien und noch heute spricht ein Teil der Bevölkerung einen katalanischen Dialekt. Die stimmungsvolle Altstadt ist an 3 Seiten vom Meer, dicken Festungstürmen und Mauern umgeben. Wahrzeichen sind z. B. die Kathedrale und die gotisch-katalanische Kirche San Francesco, deren charakteristischer Glockenturm das Wahrzeichen Algheros ist. Ein atemberaubendes Erlebnis ist die Fahrt auf der einsamen, 45 km langen Küstenstraße von Alghero nach Bosa. Das Städtchen Bosa mit der mächtigen Burg "Castello dei Malaspina" liegt malerisch am romantischen Fluss Temo, dahinter erstreckt sich der mittelalterliche Stadtkern „Sa Costa“ mit seinen einzigartigen bunten Palazzi, Gerber- und Patrizierhäusern mit typisch roten Dächern. Dazu der pittoreske Hafen - das Städtchen ist eine wahre Perle. Die Region um Bosa ist auch für den Dessertwein "Malvasia di Bosa" bekannt. Freuen Sie sich auf eine Kostprobe. Weiterfahrt durch kleine Dörfer nach Süden. Zwei Übernachtungen im 4* Hotel Raffael in der Nähe von Oristano (oder gleichwertig).

03 Ruinen von Tharros, Oristano & Brunnenheiligtum Santa Cristina
Am Cap San Marco, auf der Halbinsel Sinis, befindet sich in malerischer Lage am Meer die Ruinenstadt Tharros, welche von den Phöniziern bis zu den Römern bestand und zu den bedeutendsten Städten auf Sardinien zählte. Neben Tempeln und Theater finden Sie Spuren von Wasserleitungen, Thermen und Bädern. Anschließend unternehmen Sie einen Bummel durch Oristano und danach wandeln Sie auf den Spuren der geheimnisvollen Siedler aus der Bronzezeit.
Der hervorragend erhaltene Tempelbezirk von Santa Cristina dürfte das beeindruckendste Heiligtum seiner Art sein. Sehr interessant ist die astronomische Ausrichtung und die Form als Tiefbau.

04 Nuraghe Su Nuraxi & Klangsteine
Heute besuchen Sie im bergigen Hinterland bei Barumini den größten und besterhaltenen Nuraghenkomplex (UNESCO-Weltkulturerbe), an welchem etwa tausend Jahre gebaut wurde. Diese kegelförmigen Festungstürme aus riesigen Steinblöcken gibt es nur auf Sardinien. Über 7.000 dieser sardischen Wahrzeichen stehen auf der Insel verteilt. Die Fläche der Burganlage beträgt etwa zwei Hektar. Sie gibt einen hervorragenden Einblick in den Alltag der rätselhaften Siedler. Auf Ihrem weiteren Weg nach Süden lernen Sie die Kunstwerke des sardischen Künstlers Pinuccio Sciola kennen: Klangsteine, welche ihn neben seinen Wandmalereien weltberühmt machten.

05 Inselhauptstadt Cagliari & bunter Markt San Benedetto
Heute besichtigen Sie die Inselhauptstadt. Kühle Arkadengänge und enge Gassen mit gemütlichen Cafés erwarten Sie. Zunächst tauchen Sie ein in das bunte Treiben des lebendigen Wochenmarktes, auf dem Händler lautstark ihre Waren anbieten. Dann geht es in die Altstadt mit dem Burgviertel Castello, seiner Zitadelle und der Kathedrale Santa Maria. Das Archäologische Museum bietet phantastische Fundstücke aus der bewegten Geschichte der Insel, u. a. 200 kunstvolle Bronzefiguren aus der Nuraghezeit. Vier Übernachtungen im 4* T-Hotel im Zentrum von Cagliari. 

06 Das Geheimnis der Muschelseide
Panoramafahrt entlang der Costa del Sud, wie die Sarden diesen traumhaft schönen Küstenstreifen schlicht nennen, zur Insel Sant‘Antioco, welche durch einen vermutlich bereits in der Antike aufgerichteten Damm mit dem Festland verbunden ist. Etwas oberhalb des Hafenviertels erhebt sich die Altstadt auf den Grundmauern des antiken Sulki. In der via Regina Margherita lüften Sie im Museo del Bisso das Geheimnis der fast vergessenen Muschelseide, ein Stoff, welcher in einer Tiefe von 3 bis 5 Metern abgebaut wird. Erfahren Sie, woraus die goldenen Fäden vom Meeresgrund bestehen, wie sie verarbeitet werden und warum sie zur edlen Garderobe von Königen und Päpsten gehörten (der Besuch des Privatmuseums setzt die Anwesenheit der Besitzerin voraus. Sollte sie nicht da sein, muss der Besuch leider entfallen. Eintritt auf Spendenbasis). Anschließend fahren Sie weiter zur steilen Felsenküste beim ehemaligen Bergarbeiterdorf Nebida, besser bekannt als die Zuckerhutküste. Bei einem kleinen Rundgang können Sie das tolle Panorama auf den Zuckerhutfelsen genießen.

07 Buntes Inselfest: La Sagra di Sant’ Efisio

Freuen Sie sich heute auf das schönste Fest Sardiniens: die Prozession zu Ehren des Heiligen Efisios, welches jedes Jahr Anfang Mai stattfindet. Unter lautem Getöse der Schiffsirenen bewegt sich der farbenfrohe Zug mit der Märtyrerstatue in einer goldenen Sänfte, einem riesigen Aufgebot von Trachtengruppen aus ganz Sardinien, blumengeschmückten Ochsenkarren, stolzen Reitern mit wehenden Fahnen und Musikanten, die traditionelle Lieder spielen, durch Cagliari . Alle Wege sind von Blütenblättern gesäumt, überall wird stundenlang ausgelassen gefeiert und getanzt. Am besten bewundern Sie die Prozession von einer der Tribünen aus. Wir versuchen Karten für die Tribünen für Sie zu bekommen (kann nicht garantiert werden).

08 Wildes Barbarenland: Nuoro und Orgosolo & Spanferkel-Essen bei den Hirten
Dieser Tag führt Sie ins Inselinnere, in die wilde Barbagia („Barbarenland“). Sie fahren in die ehemalige „Banditenhochburg“ Orgosolo , früher bekannt für Killer, heute für Künstler. Bei einem Bummel durch die Straßen können Sie die prächtigen, teils sozialkritischen Wandmalereien an den Häuserfassaden bewundern. Anschließend fahren Sie zum Supramonte, wo Sie ein geselliges Hirtenessen mit gegrilltem Spanferkel, Cannonau-Wein und Pecorino Käse erwartet. Zum Abschied erleben Sie noch die traditionellen Gesänge der Hirten. Das Essen findet bei schönem Wetter im Freien unter Steineichen statt, ansonsten im Dorf. Weiterfahrt zu Ihrem Hotel an der Costa Smeralda.

09 Costa Smeralda, Gigantengrab Lu Coddu Vecchio & Weinprobe
Von Granitfelsen umrahmte feinsandige Badebuchten, dunkelgrüne Macchia, kleine Dörfer und ein kristallklares Wasser... Kein Wunder, dass sich Prinz Aga Khan in die Costa Smeralda verliebte und die Region entwickelte. Besuch der Kirche Stella Maris, wo sich eine Madonna von El Greco befindet, dann Weiterfahrt nach Arzachena. Lu Coddu Vecchio gilt als das schönste nuraghische Gigantengrab. Danach besuchen Sie ein kleines Weingut. Mit Blick auf die Weinberge probieren Sie sardische Weine und genießen einen Imbiss. Gegen Abend Einschiffung auf der Nachtfähre in Olbia oder Porto Torres (die Fährverbindung stand bei Drucklegung noch nicht fest).

10 Heimreise
Ausschiffung und Heimreise.

  • Haustürabholung
  • Quietvox-Audio-Guide-System
  • Fahrt im 5* Luxus-Class-Reisebus
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • Fährüberfahrt von Genua nach Porto Torres und zurück
  • 2 x Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen, DU/WC
  • 2 x Frühstück an Bord (Self-Service)
  • 2 x Abendessen in einem Restaurant vor Abfahrt der Fähre
  • 7 x ÜF/HP in 4* Hotels laut Ausschreibung
  • Weinprobe Malvasiawein
  • Spanferkelessen mit Musik in Orgosolo
  • Weinprobe mit kleinem Imbiss an der Costa Smeralda
  • Eintritte laut Ausschreibung
  • Ein- und Ausreisesteuer, Hafengebühren
  • Durchgehende örtliche Reiseleitung ab/bis Porto Torres
  • Reisebegleitung Ingrid Jörg

Zusätzlich buchbar (vorbehaltlich der Verfügbarkeit)
2-Bett-Außenkabine pro Person auf Anfrage

Weitere Eintritte und Übernachtungssteuer extra.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Reiseveranstalter ist Müller Reisen in Massenbachhausen.

Hotel laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    1798,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 25.01.2019
    1748,00 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    2143,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 25.01.2019
    2093,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Massenbachhausen - Betriebshof, Deutzstr. 2-12
    -15,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis 2-Bett Außenkabine im DZ
    40,00 €
  • Aufpreis Außenkabine im EZ
    70,00 €