Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Katalog 2018

2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Sizilien im Spätsommer - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
16.10.18 - 24.10.18
Preis:
ab 1098,00 € pro Person

Honiggelb leuchtende hellenische Tempel, arabische Orangenhaine, Normannendome, Staufergräber, spanischer Barockprunk und Leopardenpaläste: Sizilien, die Götterinsel im Herzen des Mittelmeeres, die Heimat Friedrichs II., ist in ihrer leidvollen Geschichte zwischen Abendland und Morgenland zum Konzentrat der mediterranen Kultur geworden.
Zauberhafte Küsten, malerische Hafenstädte, Orangen- und Zitronenhaine, Palmen und Zypressen, das angenehme mediterrane Klima, die Lebensfreude der Sizilianer und nicht zuletzt die einheimische Küche begeistern jeden Besucher.
 

1. Tag – Dienstag, 16.10.18: Anreise mit dem Bus nach Genua. Abendessen im Restaurant. Am späten Abend Fährüberfahrt mit der Luxusfähre der Grandi Navi Velocci. Unterbringung in 2-Bett-Außenkabinen mit DU/WC.

2. Tag – Mittwoch, 17.10.18: Erholsamer Tag auf See. Abends Ankunft in Palermo und Fahrt zu unserem Standorthotel auf Sizilien:
Das 4*-Hotel Fiesta Athenee Palace liegt inmitten einer der schönsten Landschaften an der tyrrhenischen Küste Siziliens, zwischen den antiken Überresten der griechischen Stadt Himera und dem Naturpark Le Madonie, nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Die Hotelzimmer sind modern eingerichtet und bieten angenehmen Komfort.

3. Tag – Donnerstag, 18.10.18: Das „Tal der Tempel“ von Agrigent
Auf der Autostrada geht es ins urwüchsige Landesinnere. Römisches ist in Piazza Armerina angesagt: Wir besichtigen in der Villa Casale die herrlichen Fußbodenmosaike, die auch Sie begeistern werden. Als nächstes kommen wir nach Agrigent, um die schönsten architektonischen Hinterlassenschaften der einst so mächtigsten und reichen Griechenstadt kennen zu lernen. Das weltberühmte „Tal der Tempel“ (UNESCO-Weltkulturerbe) ist eigentlich ein Hügelrücken, auf dem sich in der Antike die südliche Stadtmauer befand. Dort thronen, von weitem sichtbar, gleich mehrere Tempel nebeneinander. Am majestätischsten ist zweifellos der Concordia-Tempel, der zu den am besten erhaltenen der gesamten altgriechischen Welt zählt. Bei unserem Spaziergang setzen wir uns aber nicht nur mit der großartigen antiken Baukunst auseinander, sondern genießen selbstverständlich auch die herrlichen Ausblicke auf das in verschiedenen Blautönen funkelnde afrikanische Meer.

4. Tag – Freitag, 19.10.18: Der Ätna und Taormina
Fahrt entlang der Nordküste nach Taormina: Mediterrane Blumenpracht, Treppenwege, mittelalterliche Palazzi, individuelle Läden, die sizilianische ricordi wie Korallen, Ritterpuppen oder Tamburins verkaufen. Der Bummel durch Siziliens hübschesten Ferienort findet seine Krönung durch den berühmten Ätnablick im Teatro Greco.
Der größte und bedeutendste Vulkan Europas bezaubert durch eine ganz besondere Landschaft und Vegetation. Letztere präsentiert sich im Herbst ganz besonders farbenprächtig. Der Ätna ist der höchste aktive Vulkan Europas. Ihn zu besichtigen, bedeutet, in eine Welt aus kürzlich erstarrten Lavaströmen und direkt zu beobachtender Vulkantätigkeit einzutreten. Während man am älteren, zerklüfteten Lavagestein entlang wandert, trifft man auf Pinien- und Buchenhaine mit reichem Bestand an Wildtieren, darunter Wölfe, Wildschweine, Steinadler, Damwild und Rehwild.

5. Tag – Samstag, 20.10.18: Madonie Gebirge – Castelbuono – Cefalù
Den heutigen Tag verbringen Sie zunächst in der herrlichen Natur des Naturparks Madonie. Ein ursprüngliches Gebiet mit Korkeichenwäldern, typischen Dörfern, Manna (lassen Sie sich überraschen) und dem malerischen Ort Castelbuono, rund um ein Kastell erbaut. Weiter geht die Fahrt nach Cefalú. Besichtigung des Normannendomes mit dem prächtigen Mosaik des Christus Pantokrator. Bummel durch die arabisch geprägte Altstadt. Eine weitere Sehenswürdigkeit des Ortes ist die Sarazenische Treppe. Diese windet sich durch drei Schichten aus Stadtmauern bis fast zum Gipfel des zerklüfteten Felsen „La Rocca“. Nach einem etwa halbstündigen Anstieg werden Sie mit einem einmaligen Panoramablick auf die Stadt belohnt. Am Nachmittag kehren Sie zum Hotel zurück

6. Tag – Sonntag, 21.10.18: Äolische Inseln (faktultativ)
Busfahrt nach Milazzo und weiter mit dem Tragflügelboot zu den Äolischen Inseln, die nur über das Meer erreichbar sind. Die Inseln bieten Szenarien von unvergleichlicher Schönheit wie Grotten, Buchten und malerische Baien und Klippen, wo die Natur unwiederholbare und seltsame Formen geschaffen hat. Die Äolischen Inseln gehören zu den schönsten des Mittelmeeres. Zunächst kommen wir nach Lipari. Trotz der reichlich vorhandenen Boutiquen, Kaffees und Souvenirgeschäften hat sich die Stadt ihren besonderen Reiz durch ihre engen und verwinkelten Gassen bewahrt. Die verschachtelten Häuser schmiegen sich auf einem mächtigen Felsklotz und die wuchtige Burg und die Kathedrale bieten eine atemberaubende Aussicht. Weiterfahrt nach Vulcano. Die südlichste der Liparischen Inseln galt in der römischen Mythologie als Schmiede des Vulcanus – des römischen Gottes des Feuers - und beeindruckt durch den schwarzen Lavastrand, Warmwasserquellen und Fangobäder. Dampfende Fumarolen und Schwefelgeruch zeugen von der nach wie vor anhaltenden, leichten vulkanischen Aktivität. Nachdem Sie Vulcano Porto erreicht haben, gelangen Sie zum Fangoteich, in den durch den Druck der Gase aus dem Erdinneren schwefelhaltiger Schlamm gepresst wird. Rückfahrt mit dem Schiff nach Milazzo und mit dem Bus zurück zum Hotel.
Teilnehmerpreis pro Person € 75,--

7. Tag – Montag, 22.10.18: Palermo und Monreale
Nach dem Frühstück fahren wir in das Städtchen Monreale. Dort besuchen wird den großartigen Normannendom von König Wilhelm II., dessen phantastische byzantinische Mosaiken ein wahres „Bilderbuch der Bibel“ sind. Gleich nebenan laden im mittelalterlichen Benediktinerkreuzgang zauberhafte romanische Kapitelle zum Meditieren ein. Am Nachmittag geht es dann ins historische Zentrum von Palermo, wo wir einen kleinen Rundgang durch die Altstadt unternehmen. Anschl. begeben wir uns auf den Spuren der Normannen und Staufer ins Mittelalter: In der Kathedrale besuchen wir das Porphyrmausoleum des berühmten Stauferkaisers Friedrichs II., welcher dort neben seinen Eltern und seinem Großvater ruht. Den krönenden Abschluss bildet im normannischen Königspalast die Cappella Palatina mit ihrer einzigartigen arabischen Muqarna-Decke im normannischen Königspalast. Der Schriftsteller Guy de Maupassant bezeichnete die Palastkapelle völlig zu Recht als „schönste Kirche der Welt“.

Abschluss-Abendessen in einem Restaurant und Einschiffung zur Überfahrt nach Genua. Abfahrt ca. 22:00 Uhr.

8. Tag – Dienstag, 23.10.18: Rückfahrt nach Genua
Genießen Sie den Erholungstag auf dem Meer. Am Abend Ankunft in Genua und Fahrt zum Hotel im Raum Genua zur Zwischenübernachtung.

9. Tag – Mittwoch, 24.10.18: Heimreise in die Ausgangsorte.
.
Programmänderungen vorbehalten.

 

Unsere Leistungen
-Haustürabholung und Fahrt zum nächstgelegenen Zusteigeort bis 25 km inkl.
-Fahrt mit modernem 4*- oder 5*-Reisebus
-PALATINA Sektfrühstück am Anreisetag
-Fährüberfahrten Genua-Palermo-Genua in Doppelkabinen außen mit DU/WC
-2 x Frühstücksbuffet an Bord
-1 x Abendessen in Genua vor der Einschiffung
-5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im genannten Hotel auf Sizilien
-5 x Abendessen im Hotel inkl. ¼ ltr. Wein und ½ ltr. Wasser
-1 x Abschieds-Abendessen in Palermo
-1 x Mittagspicknick
-1 x Übernachtung im Raum Genua mit Halbpension
-Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
-im Rahmen der Besichtigungen anfallende Eintrittsgelder
-Kunsthistorische Reiseleitung ab/bis Ludwigshafen durch Prof. Dr. Dr. Tavernier
-Informationsmaterial zur Reise
 

siehe Programmbeschreibung

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
    1098,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis Einzelzimmer
    180,00 €
  • Fak. Ausflug Äolische Inseln
    75,00 €