Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Katalog 2018

2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Schlossromantik in Oberschlesien - 5 Tage

Schlossromantik in Oberschlesien
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
27.09.18 - 01.10.18
Preis:
ab 665,00 € pro Person

Im Jahre 1790 schrieb J. W. von Goethe aus Schlesien an Herder: „Seit Anfang des Monats bin ich nun in diesem zehnfach interessanten Lande, habe schon manche Teile des Gebirgs und der Ebene durchstrichen und finde, dass es ein sonderbar schönes, sinnliches und begreifliches Ganzes macht“.

Dürfen wir Sie einladen, mit uns einen unbekannten Landstrich im Herzen Europas zu entdecken? Wandeln Sie mit uns auf den Spuren der Geschichte in einem Land, das in seiner Geschichte böhmisch, habsburgisch und preußisch war. Nicht zuletzt die deutsch-polnische Geschichte hat das Land und die Menschen geprägt. Entdecken Sie interessante Kulturdenkmäler und einzigartige Städte, Kirchen und Schlösser – all das inmitten einer bezaubernden Landschaft. Die Reise wird uns auch zum Nachdenken anregen über die Schicksale von Menschen, die ungefragt in das Treiben der Geschichte verwickelt wurden – in vielen Ländern der Welt bis zum heutigen Tage!

1. Tag – Donnerstag, 27.09.18: Anreise nach Izbicko
Fahrt über die Autobahn nach Izbicko/Stubendorf in Oberschlesien, unweit von Opole/Oppeln an der Oder.

Wir haben für Sie als Aufenthaltsort das Schloss Izbicko /Stubendorf ausgewählt. Das Schloss stammt aus dem 17. Jh. und wurde von den neuen Besitzern Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts aufwändig und liebevoll restauriert. Zum Schloss gehört ein wunderschöner, ca. 11 ha großer Park mit prächtigem, altem Baumbestand. Die Schlossküche verwöhnt Sie mit schlesischen und polnischen Spezialitäten.
Das Hotel bietet unterschiedliche Zimmerkategorien an: Alle Zimmer sind mit Bad/WC, Klimaanlage und WLAN und Flachbild-Sat-TV ausgestattet.
Folgende Zimmer stehen zur Auswahl:
- Standard Doppel- oder Einzelzimmer in der Dependance. Diese Zimmer sind kleiner und zweckmäßig ausgestattet.
- Doppelzimmer im Schloss: Diese Zimmer sind großzügig und komfortabel ausgestattet.
- Suiten im Schloss: Für anspruchsvolles Wohnen sind die Schlosszimmer auf hohem Niveau elegant und stilvoll eingerichtet.

2. Tag - Freitag, 28.09.18: Oppeln und St. Annaberg
Unser erster Besuch gilt der einstigen Hauptstadt Oberschlesiens, Opole/Oppeln. Die Altstadt wird von der Oder, ihren Kanälen und kleineren Flüssen durchzogen. Besonders sehenswert sind die Giebelhäuser am Marktplatz und das imposante Rathaus im Stil der Neorenaissance. Der Rathausturm wurde dem Palazzo Vecchio in Florenz nachempfunden. Besonders sehenswert unter den gotischen Kirchen der Stadt ist die Franziskanerkirche mit den Gräbern der Piastenherzöge von Schlesien.
Unser nächstes Ziel ist Sankt Annaberg /Anaberg, der auf einem über 400 m hohen Inselberg zwischen Opole/Oppeln und Gliwice/Gliwitz liegt. Jedes Jahr besuchen Hunderttausende Menschen die barocke Basilika der Heiligen Anna, sie ist der wichtigste Wallfahrtsort Oberschlesiens und symbolträchtiger Ort der deutsch-polnischen Beziehungen.
Rückfahrt zum Schlosshotel.

3. Tag – Samstag, 29.09.18: Kraków/Krakau
Kraków/Krakau ist die alte Hauptstadt Polens, heute Hauptstadt der Wojewodschaft Kleinpolen, das kulturhistorische Zentrum und für viele die schönste Stadt Polens. Bereits 1978 wurde die Altstadt von Krakau als eine der ersten Welterbestätten in die Liste der UNESCO aufgenommen. Sie erkunden das Renaissance-Königsschloss auf dem Wawelhügel, die gotische Marienbasilika, die Tuchhallen mit ihren historischen Krämerbuden und den Stadtteil Kazimierz – der früher eine selbstständige jüdische Stadt war – unter sachkundiger Führung. Das moderne Herz Krakaus schlägt auf dem Rynek, dem zentralen großen Platz in der Altstadt, der gerne auch als öffentlicher Konzert- und Tanzsaal genutzt wird. Im Mittelalter war der Rynek der größte Marktplatz in Europa. In den Cafés rundum lässt sich nach der Stadtführung wunderbar entspannen. Zum Abendessen sind Sie wieder im Schlosshotel.

4. Tag – Sonntag, 30.09.18: Czestochowa/Tschenstochau
Am Vormittag besuchen Sie Tschenstochau, den heiligsten aller polnischen Pilgerorte. „Jasna Góra ist das Sanktuarium der Nation. Man soll das Ohr an diesen Heiligen Ort legen um zu spüren, wie das Herz der Nation im Herzen der Mutter schlägt...”. So sprach Karol Wojtyła alias Papst Johannes Paul der II., als er hier vor mehreren Hunderttausend Gläubigen Messen hielt und das heilige Tschenstochau umschrieb. Die Altstadt liegt am Westufer der Warthe und von ihrem Marktplatz führt die Allee der Allerheiligsten Jungfrau Maria in Westrichtung. Sie endet direkt an der Anhöhe Jasna Góra mit dem beeindruckenden Baukomplex, der alljährlich von etwa 1,5 Millionen Pilgern aus ganz Polen und dem Ausland besucht wird. Die Paulinerkirche ist eine ursprünglich gotische, dreischiffige Basilika mit barocker Innenausstattung. Links in der Marienkapelle wird das Gnadenbild der Schwarzen Madonna verehrt. Dabei handelt es sich um eine Ikone aus dem 14. Jahrhundert, die die Muttergottes mit dem Jesuskind zeigt und der zahlreiche Wundertaten zugeschrieben werden.
Den Nachmittag verbringen Sie gemütlich im Schloss Izbicko. Sie sind eingeladen zu Kaffee und schlesischem Streuselkuchen. Sie können in der Sauna oder bei Massagen entspannen, den weitläufigen Park genießen – einfach, wie es Ihnen gefällt.
Am Abend sind Sie im Schlossrestaurant zum Abschiedsabendessen bei Kerzenschein und musikalischer Unterhaltung eingeladen.

5. Tag – Montag, 01.10.18: Rückreise in die Ausgangsorte.

Teilnehmerzahl
Mind. 20 Personen

Reisebegleitung
Hubert Sauther

  • Haustürabholung und Fahrt zum nächstgelegenen Zusteigeort bis 25 km inkl.
  • Fahrt im modernen 5*-Bus der Premium Klasse
  • PALATINA-Sektfrühstück am Anreisetag
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Schloss Izbicko
  • 3 x Abendessen (3-Gang-Menü)
  • 1 x festliches Abschlussabendessen mit musikalischer Unterhaltung
  • Führungen und Besichtigungen lt. Programm inkl. der anfallenden Eintrittsgelder
  • Qualifizierte Reiseleitung, ergänzt durch durchgängige polnische, deutschsprachige Reiseleitung
  • Informationsmaterial zur Reise

siehe Programmbeschreibung

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
    665,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis EZ (Standard)
    80,00 €
  • Aufpreis für Doppelzimmer im Schloss
    20,00 €
  • Aufpreis für Suite im Schloss
    40,00 €