Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Schätze des Altmühltals - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PS21+20204
Termin:
04.06.21 - 07.06.21
Preis:
ab 744,00 € pro Person

Reiseleitung: Josef Pohly

Entdecken Sie mit uns die unglaubliche Vielfalt des Altmühltals. Sanfte Hügel, Wacholderheiden, schroffe Felsen und das mäandrierende Flüsschen Altmühl prägen die ursprüngliche Naturlandschaft. Die Region übt seit Jahrtausenden eine große Anziehungskraft aus - ob Kelten, Römer oder die Menschen des Frühmittelalters - sie alle haben ihre Spuren hinterlassen, ebenso wie mächtige Adelsgeschlechter, einflussreiche Fürstbischöfe und Orden, wohlhabende Edelleute und tapfere Rittersleute. Die wehrhaften Burgen und Ruinen hoch über dem Tal, die prächtigen Schlösser und prunkvollen Residenzen in den Städten sind Zeugnisse dieser Kulturgeschichte. Besondere Berühmtheit erlangte das Altmühltal weltweit durch seine spektakulären Fossilienfunde, wie den "Urvogel“ Archaeopteryx. Eine Schifffahrt entlang des einzigartigen Donau-Durchbruchs "Weltenburger Enge“ wird Sie in Staunen versetzen.

01 Mittelalterliche Kirchen im Altmühltal
Fahrt Richtung Altmühltal. Unterwegs legen Sie einen Halt in Greding ein, der "Stadt der 21 Türme“, wo Sie das kunsthistorisch bedeutendste Gebäude der Stadt, die romanische Basilika St. Martin besichtigen, die Mitte des 12. Jh. erbaut wurde. Besonders eindrucksvoll sind der spätgotische Hochaltar und die zahlreichen Fresken. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Kinding zur Kirchenburg. Die spätmittelalterliche und sehr gut erhaltene Wehranlage ist die größte Kirchenburg im Bistum Eichstätt. Vor dem Abendessen haben Sie Gelegenheit, mit Ihrem Reiseleiter Josef Pohly das pittoreske, mittelalterliche Beilngries zu entdecken. Gemeinsames Abendessen.

02 Von Römern, Bischöfen und fossilen Urvögeln
Nach dem Frühstück besuchen Sie das Kastell Vetoniana, das über dem Ort Pfünz im Altmühltal liegt. Erbaut wurde das Kastell um 90 n. Chr. unter Kaiser Domitian und später u.a. von Kaiser Marc Aurel ersetzt und ausgebaut. Heute sind die nördliche Toranlage, ein Eckturm sowie ein Teil der Wehrmauer wieder aufgebaut.
Weiter geht es nach Eichstätt in die Stadt der Kirchen und Klöster. Der Dom ist der sakrale Mittelpunkt der Stadt und gehört zusammen mit dem Kreuzgang und dem zweischiffigen Mortuarium zu den bedeutendsten mittelalterlichen Baudenkmälern Bayerns (bedingt durch Sanierung voraussichtlich keine Innenbesichtigung möglich). Direkt an der Südseite des Domes erstreckt sich die barocke fürstbischöfliche Residenz mit dem Prunk-Treppenhaus und dem prächtigen Spiegelsaal.
Nach der Mittagspause Fahrt nach Solnhofen. Das dortige regionale Schwerpunktmuseum zeigt eine einzigartige Sammlung von Fossilien aus dem Plattenkalk und beherbergt in seiner Dauerausstellung u.a. den weltberühmten Archaeopteryx, der bisher nur in der Fossilienregion im Naturpark Altmühltal entdeckt wurde und als bedeutendstes Fossil gilt, das jemals in Deutschland ausgegraben wurde.
Rückfahrt nach Beilngries, gemeinsames Abendessen.

03 Donau-Durchbruch und Weltenburger Klosterbier
Am Morgen bummeln Sie durch den malerischen Luftkurort Riedenburg, der nicht umsonst als "Perle des Altmühltals“ bezeichnet wird. Bei einem kurzen Halt in Essing bewundern Sie die Holzbrücke von Essing, die den Main-Donau-Kanal überspannt. Die einzigartige Hängebrückenkonstruktion ist bemerkenswert und mit einer Gesamtlänge von fast 200 m eine der längsten Holzbrücken Europas. Weiter geht es nach Kelheim, wo Sie ein besonderes Naturschauspiel erwartet. Auf einem Ausflugsschiff fahren Sie durch den Donau-Durchbruch, die tiefste und engste Stelle der bayerischen Donau. Bis zu 80 m steil aufragende Felsformationen säumen den Weg durch das Naturschutzgebiet "Weltenburger Enge“ - eine der schönsten und spektakulärsten Flusslandschaften Bayerns. Auf dem Schiff haben Sie die Möglichkeit, einen kleinen Imbiss einzunehmen. Nach Ankunft am Kloster Weltenburg, besuchen Sie die von den Gebrüdern Asam zwischen 1716 und 1739 erbaute und ausgestaltete Abteikirche. Die schlichte Außenfassade lässt den inneren Reichtum und die Raumgestaltung nicht einmal erahnen. Die Kirche gilt nicht umsonst als eines der bedeutendsten Beispiele europäischen Barocks. Bevor Sie die Rückfahrt nach Beilngries antreten, bleibt natürlich noch Zeit für eine Kostprobe aus der ältesten noch existierenden Klosterbrauerei der Welt.

04 Römermuseum Weißenburg und Barockstadt Ellingen
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Weißenburg und besuchen das Römermuseum, welches den größten römischen Schatzfund Deutschlands beherbergt. Die vielfältige Zusammensetzung des Schatzes aus dem 3. Jh. n. Chr., bestehend aus Votivtafeln, Statuetten und Gefäßen, aber auch Werkzeugen, Militaria und Metallschrott, weisen darauf hin, dass es sich um den Hort eines Plünderers handelt. Es lohnt sich ein Blick in die spätgotische Andreaskirche, die dem Museum gegenüberliegt. Anschließend Fahrt in die Barockstadt Ellingen. Die eindrucksvolle Ellinger Residenz ist ein prachtvolles Zeugnis hochbarocker Baukunst (Außenbesichtigung). Nach der Mittagspause Heimreise in die Ausgangsorte.

  • Haustürabholung
  • Fahrt im Fahrt im 4*/5* Reisebus
  • Quietvox-Audioguide-System
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 3 x ÜF im 4* Hotel
  • 3 x Abendessen im Hotelrestaurant
  • Besichtigung Basilika St. Martin Greding
  • Besichtigung Kirchenburg Kinding
  • Besichtigung Kastell Vetoniana
  • Außenbesichtigung Dom Eichstätt
  • Eintritt und Führung Fürstbischöfliche Residenz Eichstätt
  • Eintritt und Führung Museum Solnhofen
  • Stadtrundgang Riedenburg
  • Schifffahrt Donau-Durchbruch von Kelheim nach Weltenburg
  • Führung Abteikirche Kloster Weltenburg
  • 1 Klosterbier Barock-Dunkel in der Klosterschenke Weltenburg
  • Eintritt und Führung Römermuseum Weißenburg
  • Besichtigung St. Andreaskirche Weißenburg
  • Außenbesichtigung Ellinger Residenz
  • Qualifizierte Reiseleitung durch Josef Pohly, teilweise ergänzt durch örtliche Reiseleiter
  • Informationsmaterial zur Reise

Weitere Eintritte und Übernachtungssteuer extra.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen.
Gültiger Personalausweis erforderlich

Besichtigungen der Kirchen vorbehaltlich evtl. kirchlicher Termine, wie Hochzeiten und Taufen. Es kann daher zu nicht vorhersehbaren Änderungen im Programm kommen.

Hotel Fuchsbräu

 
Details
  • Hotel Fuchsbräu, Doppelzimmer
    759,00 €
  • Hotel Fuchsbräu, Einzelzimmer
    838,00 €

Hotel Fuchsbräu

 
Hotel FuchsbräuHotel FuchsbräuHotel FuchsbräuHotel Fuchsbräu

Das familiengeführte 4* Hotel liegt im Zentrum von Beilngries und ist in einer ehemaligen historischen Brauerei aus dem Jahr 1872 untergebracht. Alle Zimmer sind in einem modernen Landhausstil eingerichtet und verfügen über Schreibtisch, TV und kostenfreies WLAN. Das Restaurant besticht durch saisonale und regionale Küche mit Zutaten direkt von heimischen Erzeugern.