Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Katalog 2017

2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Madeira - Traumhafte Tage auf der Blumeninsel - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
24.02.18 - 03.03.18
Preis:
ab 1095,00 € % pro Person

Madeira - die Blumeninsel, Perle des Atlantik oder auch Portugals schwimmender Garten. Atemberaubende Steilküsten, eine einzigartige Blumenvielfalt und ein wunderbar grünes Bergland charakterisieren eine Insel, die Sie verzaubern wird. Madeira hat ein ganzjährig mildes Klima und das ganze Jahr über überzieht eine opulente Blütenpracht die Insel.
Durch das fakultative Ausflugsangebot haben haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen Landschaften Madeiras im Rahmen der Ausflüge kennen zu lernen oder Sie genießen einfach die Erholung auf der Blumeninsel im Atlantik.

Reiseleitung:
01.11.-08.11.17 Reiseleitung: Hubert Sauther
24.11.-01.12.17 Reiseleitung: Renate Himmel
24.02.-03.03.18 Reiseleitung: N.N.

 

1. Tag: Anreise
Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und Flug mit TAP Portugal mit Zwischenlandung in Lissabon (Gruppen November 2017) bzw. Condor ohne Umstieg (Gruppe Feb.) nach Funchal.
Transfer zum Hotel Vila Galé Santa Cruz. Das 4*-Hotel befindet sich in Santa Cruz, nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt. Inmitten des malerischen Ambientes der Stadt haben Sie vom Hotel aus einen unvergleichlichen Blick auf den Atlantik. Die 262 gemütlich eingerichteten Zimmer verfügen über jeden Komfort. Zwei Restaurants, ein Außenpool sowie ein Spa mit beheiztem Innenpool, Sauna, Whirlpool, Türkischem Bad, Fitnessbereich und Massageräumen ergänzen das Hotelangebot.(Hoteleinrichtungen teilweise gegen Gebühr).

2. Tag: Ganztagesausflug Funchal und Umgebung mit Korbschlittenfahrt

Heute lernen Sie die Inselhauptstadt kennen, die an einer in grünen Hängen und Steilküsten eingebetteten Bucht liegt. Schon früh am Morgen herrscht ein reges Treiben in Funchal. Die Besichtigung führt Sie zuerst zur Kathedrale Sé, die in Manuelinischem Stil erbaut wurde und der heutige Bischofssitz Madeiras ist. Auf dem Weg zur Markthalle bummeln Sie gemütlich durch die Straßen Funchals bis Sie schließlich zur Stickereimanufaktur Patricio & Gouveia kommen. Anschließend besuchen Sie die Markthalle “ Mercado dos Lavradores “. Es erwartet Sie ein buntes Treiben: Markthändler bieten Gemüse, Fisch, Obst und Blumen zum Verkauf an, am Eingang der Markthalle heißen Sie die Blumenverkäufer willkommen. Im 1. Stock der Markthalle befindet sich der Kräuterstand, wo Sie viel über die einheimischen Kräuter Madeiras erfahren können. Abschließend besuchen Sie eine Madeirawein-Kellerei. Bei einer Weinprobe überzeugen Sie sich von dem unverwechselbaren Geschmack der hiesigen Weine.
Weiter geht die Fahrt durch Maronen- und Eukalyptuswälder bis zum 1094 m hohem Aussichtspunkt Eira do Serrado. Von hier aus hat man einen fantastischen Panoramablick auf das tief unten liegende Nonnental Curral das Freiras. Nach der Mittagspause Weiterfahrt nach Monte, dem Wallfahrtsort der Insel. Spaziergang durch die Parkanlage und Besichtigung der Wallfahrtskirche mit der Statue der Schutzheiligen Madeiras. Im Innern der Kirche befindet sich der Sarkophag von Kaiser Karl I., der letzte österreichisch – ungarische Monarch aus dem Hause Habsburg. Von Monte aus geht es mit traditionellen Korbschlitten bis Livramento (Korbschlittenfahrt nicht inkludiert. Kosten pro Person 17,-- Euro).

3. Tag: Tag zur freien Verfügung oder fakultativer Ausflug: Halbtägige Levada-Wanderung mit Barbecue (ca. 2,5 Stunden / 7 km)
Die Wanderung beginnt in Quinta Grande in Richtung Campanario. Weiter geht es nach Boa Morte. Unterwegs genießen Sie die Aussicht auf Terrassenfelder, kleine Dörfer und das Meer. Die Wanderung endet an einem sogenannten „Levada Haus“ oder „Casa das Aguas ". Von hier wird das Wasser zum Bewässern der Felder in verschiedene Richtungen geleitet. Erfahren Sie mehr über Madeiras einzigartiges Bewässerungssystem. Nach der Wanderung wird Ihnen ein köstliches Barbecue im Freien serviert.

4. Tag: Tag zur freien Verfügung oder fakultativer Ganztagesausflug in die Berge Madeiras
Heute lernen Sie den Norden der Insel kennen. Zuerst fahren Sie nach Camacha, dem Korbflechterort der Insel, wo Sie eine Korbflechterei besichtigen. Weiter geht es über den 1.413 m hohen Poiso-Paß zum Pico Arieiro, dem dritthöchsten Gipfel Madeiras. Sie unternehmen einen kurzen Spaziergang zum Gipfel und lassen den unglaublichen Ausblick auf sich wirken. Weiter geht es durch das Naturschutzgebiet Ribeiro Frio bis nach S.Roque do Faial. Oberhalb des Ortes bieten zwei Aussichtspunkte einen ausgezeichneten Blick auf den Adlerfelsen Penha de Aguia, Faials imposanter Hausberg. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Santana, das durch seine strohgedeckten Häuser bekannt ist. Mittagspause. Weiter führt Sie die Fahrt nach Porto da Cruz und anschließend zur östlichsten Spitze – der Ponta de São Lourenço. Die Landschaft hier unterscheidet sich gänzlich vom Rest der Insel. Wüste und Felsen prägen das Bild der schmalen Landzunge. Bei klarem Wetter kann man sogar die Nachbarinsel Porto Santo erkennen.

5. Tag: Tag zur freien Verfügung oder Ausflug „Die Gärten Madeiras“
Im frühen 19 Jh. wetteiferten im Besonderen reiche Engländer, die sich auf dem Rückweg von den Kolonien auf Madeira niedergelassen hatten, um die schönsten und prachtvollsten Gärten. So entstanden wunderschöne Jardims, die bis heute in Funchal allgegenwärtig sind.
Zunächst erwartet Sie der Besuch des botanischen Garten von Funchal, Jardim Botanico. Der Botanische Garten liegt in etwa 300m Höhe am Ortsrand von Funchal. 1960 ging der Jardim Botanico aus einem privaten Park hervor, den der schottische Hotelier William Reid im 19. Jh. anlegen ließ. In dem ehemaligen Herrenhaus der Familie (nahe oberer Eingang) ist heute das kleine Museu de Historia Natural (Naturgeschichtliches Museum) eingerichtet. Der ehrwürdige Park mit Brunnen, Grotten, Vogelvolieren und Aussichtsbalkonen blieb erhalten. Ergänzt wurden zahlreiche subtropische Blumen. Ein Gartencafé komplettiert das Angebot. Weiter unterhalb wurden auf Terrassen mehrere Spezialabteilungen angelegt. Sie widmen sich u. a. der Küstenvegetation Madeiras sowie den auf der Insel vertretenen Nutzpflanzen. Außerdem gibt es Sammlungen von Sukkulenten (wasserspeichernde Pflanzen) und Palmen aus aller Welt. Weiterfahrt zu den Palheiro Gardens. Der auch als Blandy´s Garden bekannte Park liegt rund 600m hoch zwischen Funchal und Camacha. Das relativ kühle Klima ist ideal für eine nirgendwo sonst auf Madeira erreichte Vielzahl subtropischer Gewächse. Speziell Pflanzen aus Südafrika, Australien und Neuseeland sind reichlich vertreten. Vor rund 200 Jahren gründete Graf Cavalhal die heutigen Palheiro Gardens als Jagdpark. Er beauftragte einen französischen Landschaftsarchitekten mit dem Entwurf des "Versunkenen Gartens" und des "Gartens der Dame". Beide sind symmetrische Anlagen mit Blumenrabatten, Wasserflächen und Steinskulpturen. Heute bilden sie gemeinsam mit einer Barockkapelle den Kern des Parks. 1885 erwarb die englische Weinhändler-Familie Blandy den Besitz und entwickelte ihn im englischen Landschaftsstil weiter, der die Natur nachzuahmen sucht. Am eindrucksvollsten ist dieses Konzept in der Ribeira do Inferno (Höllenschlucht) verwirklicht. Eine Kamelienallee führt zu der von Proteussträuchern umrahmten Kolonialstil-Villa der Blandy´s. Das Gebäude wird von der Familie noch bewohnt und kann daher nur von außen bewundert werden. Gewaltige Nadelbäume der Gattung Araucaria säumen einen Bach, der anmutig durch die Anlagen fließt. Ein stilvolles Teehaus im unteren Teil des Parks lädt zur Rast ein. Rückkehr zum Hotel.

6. Tag: Tag zur freien Verfügung oder fakultativer Ganztagesausflug Südwestliche Inseltour und Vulkanzentrum
Der Tag beginnt mit der Fahrt nach Câmara de Lobos. Ein Fischerdorf, das bereits Winston zu seinen Gemälden inspirierte. Eine charmante Bucht mit vielen kleinen bunten Fischerbooten. Auf dem Weg dorthin überwiegt das Landschaftsbild mit Bananenplantagen und Weinfeldern. Stop am Cabo Girão, mit 580m über dem Meeresspiegel eine der höchsten Klippen der Welt. Von einer Glasplattform aus haben Sie einen atemberaubenden Blick. Die Fahrt führt Sie weiter nach Ribeira Brava. Besichtigung der Kirche "São Bento", mit den interessantesten Gemälden der "Flanders". Anschließend gelangen Sie nach Ribeira Brava, wo Sie die Südküste verlassen. Fahrt hinauf zum Encumeada Paß, der bei klarem Wetter sowohl Ausblicke auf die Südküste als auch auf die Nordküste freigibt. Durch die Laurazeenwälder von „Chão dos Louros“ gelangen Sie nach São Vicente. Besuch der Lavagrotten und des Vulkanzentrums in São Vicente. Dort erfahren Sie, wie Madeira entstand. Audiovisuelle Shows beschreiben die geologische Entwicklung der Höhlen, den Ausbruch eines Vulkans und simulieren die „Geburt“ einer Insel. Dieses wissenschaftliche und kulturelle Zentrum ist umgeben von wunderschönen Gärten, in denen endemische Pflanzen Madeiras wachsen. Mittagessen. Weiterfahrt entlang der wilden und erstaunlichen Nordküste mit ihren vielen Wasserfällen nach Porto Moniz mit den einmaligen Naturschwimmbädern aus Lavagestein. Anschließend verlassen Sie die Nordküste und fahren über die Hochebene Paul da Serra, die ein wenig an die schottischen Highlands (1500 m) erinnert. Schöne Aussicht auf das grüne Tal von Rabaçal. Rückfahrt entlang der Südküste bis zum Hotel.

7. Tag: Tag zur freien Verfügung oder fakultativer Ausflug mit dem Katamaran
Fahrt mit dem Katamaran Sea the Best. Sie fahren entlang der Südküste bis zum Cabo Girão und genießen die fantastische Aussicht auf die gesamte Bucht Funchals.
Unterwegs können Sie mit etwas Glück Wale oder Delfine beobachten. Wenn das Wetter es zulässt, haben Sie die Möglichkeit ein erfrischendes Bad im Atlantik zu nehmen.

Am Abend genießen Sie ein typisches Espetada - Abschiedsessen. Diese spezielle Form des Fleischgrillens ist nur auf Madeira zu finden: Espetada sind auf Lorbeerstöcken aufgespießte Fleischstücke, die auf speziellen Hängevorrichtungen serviert werden und mit grobem Salz und Knoblauch gewürzt sind. Heute werden die Espetada meist auf Metallspießen serviert. Traditionelle Beilagen sind das Bolo de Caco, ein landestypisches Brot aus Süßkartoffeln, Knoblauchbutter, gebratener Mais, gemischter Salat und Pommes Frites.

8. Tag: Rückflug nach Deutschland
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Programmänderungen vorbehalten. 

Teilnehmerzahl
Min. 20 Personen

Fakultativ zu buchen
Levada-Wanderung inkl. Barbecue p. P. € 58,--
Ausflug Gärten Madeiras p. P. € 42,-
Ganztagesausflug in die Berge Madeiras inkl. Mittagessen p. P. € 65,-
Ganztagesausflug an die südwestliche Küste inkl. Mittagessen
und Eintritt ins Vulkanzentrum p. P. € 65,--
Schifffahrt mit dem Katamaran p. P. € 55,-

Bitte beachten Sie, dass bei allen fakultativen Ausflügen eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen erforderlich ist.

  • Haustürabholung und Fahrt zum nächstgelegenen Zusteigeort bis 25 km inkl.
  • Transfer zum Flughafen Frankfurt und zurück
  • Flug mit TAP Portugal Frankfurt Lissabon/Lissabon-Madeira und zurück inkl. Sicherheitsgebühren und Steuern
  • 2 Übernachtungen im 4*-Eden Aparthotel in Lissabon inkl. Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen in landestypischen Restaurants
  • 6 Übernachtungen im 4*-Hotel Four Views Oasis inkl. Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen im Hotel (in der Regel Buffet)
  • Führungen und Besichtigungen lt. Programm
  • im Rahmen der Besichtigungen anfallende Eintrittsgelder
  • qualifizierte Reiseleitung ab/bis Ludwigshafen, ergänzt durch örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Informationsmaterial zur Reise

 Fakultativ zu buchen
Levada-Wanderung inkl. Barbecue p. P. € 58,--
Ausflug Gärten Madeiras p. P. € 42,-
Ganztagesausflug in die Berge Madeiras inkl. Mittagessen p. P. € 65,-
Ganztagesausflug an die südwestliche Küste inkl. Mittagessen
und Eintritt ins Vulkanzentrum p. P. € 65,--
Schifffahrt mit dem Katamaran p. P. € 55,-

Bitte beachten Sie, dass bei allen fakultativen Ausflügen eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen erforderlich ist.

siehe Programmbeschreibung

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
    1195,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 23.11.2017
    1095,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis für Einzelzimmer
    155,00 €
  • Aufpreis Zimmer mit Meerblick (auf Madeira)
    80,00 €
  • Aufpreis Zimmer mit Meerblick
    95,00 €
  • Levada-Wanderung inkl. Barbecue
    58,00 €
  • Ausflug Gärten Madeiras
    42,00 €
  • Ganztagesausflug in die Berge Madeiras inkl. Mittagessen
    65,00 €
  • Ganztagsausflug an die südwestliche Küste inkl. Mittagessen und Eintritt ins Vulkanzentrum
    65,00 €
  • Schifffahrt mit dem Katamaran
    55,00 €