Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Katalog 2018

2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Lissabon & Algarve: Im Land der Seefahrer - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
08.04.18 - 15.04.18
Preis:
ab 1450,00 € % pro Person

Portugal auf der Iberischen Halbinsel hat einen vollkommen eigenständigen Charakter, landschaftlich und auch in der Mentalität seiner Bewohner. Der Atlantik formt die Küste, ernährt die Menschen und beeinflusst die Architektur. Portugal ist das Fenster zum Atlantik, der Rand der Alten Welt.

Reiseleitung: Prof. Dr. Ludwig Tavernier


1. Tag – Sonntag, 08.04.18: Flug nach Lissabon
Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und Flug nach Lissabon.
Die vielbesungene portugiesische Hauptstadt am Fluss Tejo gilt als eine der schönsten Metropolen. An die Hügel des Flusses schmiegt sich das unvergessliche Panorama aus Häusern und Kirchen und Palästen, das von der alten Burg San Jorge bekrönt wird. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

Während des Aufenthaltes in Lissabon wohnen Sie im 4*-Hotel Turim Europa. Das Hotel befindet sich im Zentrum von Lissabon, nur 5 Gehminuten vom Platz des Marqués de Pombal entfernt. Die klimatisierten Zimmer verfügen über eine moderne Innenausstattung mit Parkettboden, Möbeln in Holzoptik und Flachbildschirm. Kostenloses W-Lan steht den Gästen des Hauses zur Verfügung.

2. Tag – Montag, 09.04.18: Sintra, Cabo da Roca, Estoril
Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die Umgebung von Lissabon, eine der schönsten Regionen des Landes. Es geht zunächst nach Sintra, der einstigen Sommerresidenz der portugiesischen Königsfamilie. Führung durch das Schloss und Spaziergang durch das Städtchen Sintra mit einzigartigen Kunsthandwerksge-schäften und der berühmten Konditorei Piriquita. Hier kosten Sie traditionelles Gebäck.
Die Fahrt führt weiter nach Cabo da Roca am westlichsten Punkt des Kontinents. Nach einem Spaziergang zum Leuchtturm fahren Sie entlang der Küste vorbei am berühmten Strand von Guincho. Sie erreichen Cascais mit dem „Boca do Inferno" und haben einen wunderbaren Panoramablick auf die Bucht von Cascais. Sie kommen durch das Seebad Estoril mit dem berühmten Casino und den wunderschönen Villen, ehe Sie wieder Lissabon erreichen.
Abendessen und Übernachtung im Hotel in Lissabon.

3. Tag – Dienstag, 10.04.18: Die Hauptstadt
Die vielbesungene portugiesische Hauptstadt am Fluss Tejo gilt als eine der schönsten Metropolen. Ein einzigartiges Panorama aus Häusern, Kirchen und Palästen, das von der alten Burg San Jorge gekrönt wird, schmiegt sich an die Hügel des Flusses. Von der Plattform der Christusstatue haben Sie einen herrlichen Blick über Lissabon. Über die "Brücke des 25. April" geht es in die Stadt, hier erleben Sie Vergangenheit und Gegenwart einer faszinierenden Metropole. Am Tejo-Ufer liegt das gigantische Padrao dos Descobrimentos, anlässlich der Portugiesischen Weltausstellung und des 500. Todestags von Heinrich dem Seefahrer errichtet. Auch der Turm von Belem, das Wahrzeichen der Stadt, befindet sich am Fluss. Ihr nächster Besuch gilt der imposanten Anlage des Hieronymusklosters, eines der schönsten Beispiele der manuelinischen Dekorationskunst in Portugal.
Am Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt mit der weltberühmten historischen Straßenbahn „Linie 28“, die auf steilen Abschnitten und engen Kurven durch die schmalen Gassen der historischen Altstadt fährt.
Am Abend erwartet Sie ein traditionelles Fado-Lokal zum Abendessen. Das Lebensgefühl der Portugiesen drückt sich in ihrer von der Gitarre begleiteten Fado-Musik aus: Traurigkeit und Hoffnung, Liebe und Weltschmerz.

4. Tag – Mittwoch, 11.04.18: Lissabons Umland
Unternehmen Sie einen faszinierenden Tagesausflug in die portugiesischen Städte Óbidos, Nazaré, Fátima und Batalha. Erkunden Sie auf dieser Tour das hübsche mittelalterliche Dorf Óbidos und erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes von Ihrer ortskundigen Reiseleitung. Mittagspause im Fischerdorf Nazaré ( Mittagessen nicht im Preis inbegriffen). Sie besichtigen das Kloster von Batalha, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, sowie das Kloster von Santa Maria d'Alcobaça. Anschließend bleibt Ihnen in Fátima Zeit zur freien Verfügung, ehe Sie durch die Agrarlandschaft Portugals nach Lissabon zurück fahren.
Abendessen und Übernachtung im Hotel in Lissabon.

5. Tag – Donnerstag, 12.04.18: Fahrt an die Algarve
Nach dem Frühstück verlassen Sie Lissabon mit Ziel Evora, einer der ältesten Handelsplätze der Iberischen Halbinsel. Enge Gassen, Bogengänge sowie zum großen Teil noch erhaltene Mauern aus römischer und maurischer Zeit machen die Stadt überaus sehenswert. Am Nachmittag Fahrt an die herrliche Algarve zu unserem 4*-Hotel Holiday Inn Algarve Armacao de Pera, direkt am goldenen Sandstrand gelegen, der zu herrlichen Spaziergängen einlädt. Das Hotel liegt direkt im Eingangsbereich der modernen Promenade von Armacao de Pera. Vom Restaurant des Hotels genießen Sie den Blick auf den angrenzenden Strand und das Meer. Bei schönem Wetter können Sie das Frühstück auf der Terrasse genießen. Alle klimatisierten Nichtraucherzimmer verfügen über kostenfreies WLAN, einen Flachbild-Kabel-TV, ein eigenes Bad und einen Wasserkocher. Kostenfreier Kaffee und Tee stehen zu Ihrer Verfügung.

6. Tag – Freitag, 13.04.18: Wilde Küste und Gebirge
Tagesausflug nach Lagos, eine Bilderbuchstadt mit Jachthafen, historischer Altstadt und Straßenkünstler-Szene. Die einstige Hauptstadt der Provinz Algarve liegt am Westrand der Mündungsbucht des Ribeira de Bensafrim, der hier einen etwa zwei Kilometer breiten Trichter bildet. Im Landesinneren erhebt sich das Küstengebirge Serra de Monchique mit dem mehr als 900 m hohen Gipfel.
Die großen Entdeckerfahrten im 15. Jh. brachten Lagos Reichtum und Ansehen. Sie sehen den ehemaligen Sklavenmarkt, den ersten seiner Art im Europa des Spätmittelalters und die San Antonius-Kirche, die in herrlichem Barock üppig ausgestattet ist. Anschießend fahren wir zur atemberaubenden „Ponta de Piedade“, die „Klippe der Frömmigkeit“. Bis zu 20 Meter hoch erhebt sich die Klippenlandschaft mit bizarren Buchten, Grotten und Felsentoren über das kristallblaue Wasser. Weiter westwärts kommen wir zum Leuchtturm vom Kap Sao Vicente, der südwestlichste Punkt des europäischen Festlandes. Hier donnern die Wellen gegen die 80 Meter hohen Klippen - es riecht nach Jod, Algen und Ferne. Zum Abschluss des Tages besuchen wir in Sagres die Seefahrerschule von Heinrich dem Seefahrer: Hier erhielt z.B. auch Kolumbus die Erlaubnis auf Entdeckungsreisen zu gehen.

7. Tag – Samstag, 14.04.18: Serra de Monchique
Ausflug in eine Landschaft mit Orangenplantagen, Mandel- und Olivenbäumen. Kleine, urige Dörfer mit weiß getünchten Häusern liegen am Weg. Zu Füßen der maurischen Burg verzaubert der malerische Ort Silves noch heute die Besucher. Während der arabischen Besetzung der iberischen Halbinsel war Silves Hauptstadt des Königreichs der Algarve und wurde wegen seiner Schönheit auch „Bagdad des Westens“ genannt und ist an Schönheit und Glanz mit den Städten Córdoba und Granada vergleichbar. Bei der Eroberung durch die Christen im 13. Jh. wurde die Stadt fast ganz zerstört. Die Burganlage aus rotem Sandstein wurde verschont und zeugt noch heute von der einstigen Pracht. Langsam erhebt sich die Sierra de Monchique. Die Fahrt geht durch lichte Eukalyptuswälder vorbei an Orangen- und Zitronenplantagen, Walnuss- und Mandelbäume säumen die kleinen kurvenreichen Straßen. Weiter geht es nach Caldas de Monchique. Schon die Römer und portugiesischen Könige kurten hier und linderten mit dem warmen Wasser der Quellen ihre Leiden. Die Rückfahrt nach Lagos führt vorbei an blühenden Gärten, kleinen Bauernhäusern und künstlich geschaffene Feldterrassen in völliger Abgeschiedenheit.

8. Tag – Sonntag, 15.04.18: Rückflug
Genießen Sie am Vormittag noch einen Bummel oder einen Strandspaziergang. Am Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Bustransfer in die Ausgangsorte.
 

Programmänderungen vorbehalten

Teilnehmerzahl:
Mind. 16 Personen
Max. 25 Personen


Reisepapiere
Personalausweis oder Reisepass
 

 

- Haustürabholung und Fahrt zum nächstgelegenen Zusteigeort bis 25 km inkl.
-Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und zurück
-Flug mit LH Frankfurt – Lissabon und zurück Faro – München - Frankfurt inkl. Sicherheitsgebühren und Steuern
-Bustransfers Flughafen-Hotel-Flughafen
-4 Übern. mit Frühstücksbuffet im 4*-Hotel in Lissabon
-3 x Abendessen im Restaurant des Hotels
-1 Fadoabend inkl. Abendessen in Lissabon
-3 Übern. mit Frühstücksbuffet im 4*-Hotel an der Algarve
-3 x Abendessen im 4*-Hotel an der Algarve
-Moderner Reisebus während der gesamten Reise
-Führungen und Besichtigungen lt. Programm inkl. der anfallenden Eintrittsgelder
-PALATINA Reiseleitung ab/bis Ludwigshafen
-Informationsmaterial zur Reise
 

siehe Programmbeschreibung

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
    1550,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 07.01.2018
    1450,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis für Einzelzimmer
    265,00 €
  • Aufpreis Doppelzimmer mit Meerblick p. P.
    40,00 €