Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Kulturferien an der Côte d'Azur - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
20.10.19 - 28.10.19
Preis:
ab 1150,00 € % pro Person

Reiseleitung: Regine Löwe 

Was kann schöner sein, als nochmals vor Winterbeginn die Sonne des Südens zu genießen? In Nizza, der einstigen „Winterhauptstadt“ des europäischen Adels, scheint an 280 Tagen die Sonne! Hier an der Côte d’Azur, im Land des Lichts und der Farben, wollen wir nicht nur einige Wirkungsstätten der modernen Maler und ihre farbenprächtige Palette kennen lernen, sondern auch die landschaftlichen Reize einer der ältesten und schönsten Kunstlandschaften Frankreichs genießen.
Während der malerischen Landschaftsfahrten durch das Gebirge oder entlang der einzigartigen Küstenstreifen genießen wir die herrlichen Farben und Düfte des Spätsommers.
Genießen Sie den Aufenthalt an der Côte d´Azur in einem schönen Hotel am Meer. Die Ausflüge zeigen Ihnen die vielfältige Kultur- und Kunstlandschaft der Region und sind so gestaltet, dass Ihnen auch immer wieder Freizeit bleibt. Als Aufenthaltsort haben wir Cannes ausgewählt, das für seine Lage am Meer, seine Casinos, Paläste und Jachthäfen weltberühmt ist. Ein Gang durch die Stadt lässt uns den Hauch der Exklusivität spüren.

 

01 Anreise nach Cannes
Direkte Fahrt über die Autobahn Richtung Süden nach Cannes.
Nach der Ankunft im Hotel Zimmerverteilung und gemeinsames Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant. 

02 Cannes und Grasse
Heute erkunden wir auf einem morgendlichen Bummel zuerst den mondänen Badeort Cannes. Wir kommen natürlich zum berühmten Boulevard Croisette, dem Palais des Congrès, sowie zum Jachthafen. Fahrt vorbei an Mougins, wo Picasso lebte, zur Parfumstadt Grasse. Spaziergang durch die malerische Altstadt mit der romanischen Kathedrale. In einer traditionsreichen Parfumfabrik werden Sie in die Geheimnisse der Düfte eingeweiht. Im benachbarten Fragonard-Museum können Sie in einem Stadtpalast des 18. Jh. einige Werke des hier geborenen Künstlers bewundern.

03 Nizza
Unsere Einfahrt nach Nizza führt an der über fünf Kilometer langen Promenade des Anglais entlang zur Altstadt von Nizza. Beim Rundgang durch Nizza werden Sie verstehen, dass man diese Stadt als „Ballsaal der Belle Epoque“ bezeichnete. Neben dem berühmten Blumenmarkt finden Sie hier Zeugnisse verschiedener Kulturen und großartiger Epochen. Nach einem ausgiebigen Bummel durch die italienisch anmutende Altstadt und Besuch des Stadtpalastes der Familie Lascaris kommen wir zum ersten Hafen von Nizza. Mit dem Aufzug geht es auf den Burgberg, von wo Sie einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und das Meer genießen können. Am Nachmittag erwartet Sie der Besuch des Matisse Museums, das in der historischen Villa des Arènes eingerichtet wurde. Das Museum stellt nicht nur Bilder, Skizzen und Skulpturen des Künstlers aus, sondern beherbergt auch viele private Gegenstände, die Matisse der Stadt schenkte. In der Nähe der Franziskanerkirche mit ihrem idyllischen Garten befindet sich das Grab von Henri Matisse.

04 Antibes und Pablo Picasso
Der Charme dieser von allen Besuchern geschätzten ehemaligen Festungsstadt am Meer wird auch Sie bezaubern. In der Burg der Grimaldis hat Picasso zwei Monate Ende der vierziger Jahre gearbeitet. Die in dieser Zeit entstandenen Gemälde ergänzte Picasso durch Zeichnungen und Keramiken zu einer Sammlung von einmaliger Geschlossenheit und Dichte, die diesen Ort nach seiner Verfügung nicht verlassen darf.

05 Monaco und Monte Carlo
Heute besuchen wir den benachbarten Kleinstaat Monaco mit seinem mondänen Ambiente. Wir spazieren durch den berühmten Exotischen Garten mit dem Museum für Ur- und Frühgeschichte und kommen rechtzeitig in die Altstadt zur Wachablösung vor dem Schloss. Spaziergang durch die Altstadt zur Kathedrale. Sie haben die Möglichkeit, den Fürstenpalast oder das Ozeanografische Museum (Eintritte nicht im Reisepreis enthalten) zu besuchen. Fahrt nach Monte Carlo. Im Herzen der Stadt befindet sich der Place du Casino, an dem sowohl das bekannte Hôtel de Paris sowie das Casino von Monte Carlo liegen. Erbaut wurde das Casino Mitte des 19. Jhs. von Charles Garnier, dem Architekten der Pariser Oper. Das Marmor-Atrium wird von 28 Onyxsäulen im ionischen Stil flankiert und öffnet sich in den rot-goldenen Opernsaal … Rückfahrt zum Hotel nach Cannes.

06 St. Tropez und das Esterelmassiv
Zwischen Cannes und St. Raphaël erstreckt sich das Gebirgsmassiv Estérel. Durchs Massiv des Maures kommen wir zuerst nach St. Maximin und fahren dann nach St. Tropez. Als hier Ende des 19. Jh. noch keine Straße existierte, kamen schon die ersten Maler: Signac empfing seine Freunde in seiner Villa, Matisse, Camoin und viele andere waren von den Lichtverhältnissen beglückt. Ein kleines, aber exquisites Museum zeigt seine Werke. Der extravagante Ort der Côte d´Azur wurde im mittelalterlichen Stil nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut und war schon in den 50er Jahren Treffpunkt der Reichen und Schönen. Über St. Raphaël, das vor den Ausläufern des Estérel direkt am Meer liegt, erreichen wir die atemberaubende Corniche d‘Or (Fotostopp) und fahren zurück nach Cannes. Der Kontrast zwischen dem porphyrrot der Felsen, die sich auf 600 m Meereshöhe erheben und direkt ins azurblaue Meer abfallen, dem satten Grün der Pinien – dies alles zaubert ein einmaliges Panorama. Bei der Umrundung des Esterelmassivs begleiten uns Erinnerungen an Antoine de Saint-Exupéry.- Am Nachmittag glitzert das Meerwasser in der Bucht von Agay und der Blick fällt auf ein helles Schloss, das Landhaus der Familie Saint-Exupéry. Hier heiratete der Schriftsteller und Pilot Antoine de Saint-Exupéry.

07 Vence und St. Paul de Vence
Hoch auf einem Felsen thront die alte Stadt Vence - einer der schönsten Flecken im Hinterland der Côte d'Azur. Viele berühmte Maler hatten hier ihr Atelier, Prominente wie der Skandalautor D. H. Lawrence oder der Schauspieler Curd Jürgens genossen hier das Flair des Südens. Wir schlendern durch die Gassen des Städtchens und kommen zur Rosenkranzkapelle, von Henri Matisse ausgestaltet, die zu den Ikonen der klassischen Moderne zählt. Bei St-Paul-de-Vence besuchen wir die Fondation Maeght – die Begegnungstätte moderner Kunst in Europa - eine der besten Sammlungen moderner Kunst weltweit - eine ausgewogene einzigartige Verbindung von Malerei, Plastik, Architektur und Landschaft. Miró, Braque, Matisse und Chagall bereiten den Augen ein Fest, der Garten gehört den 150 Skulpturen, darunter Werke von Giacometti und Calder.

08 Die Inseln von Lérins und Bonnard-Museum
Am Vormittag Schiffsausflug zu den Lerinischen Inseln mit Aufenthalt auf der Ile Ste.-Marguerite. Ein ca. 7 km langer Rundweg führt hier zu Vogelschutzgebieten und zu jenem Fort, das durch den Roman „Der Mann mit der eisernen Maske“ berühmt wurde. Anschließend fahren wir nach Le Cannet, einem hübschen Vorort von Cannes. Pierre Bonnard kaufte sich in Le Cannet 1926 ein Haus und nennt es Le Bosquet (Das Wäldchen). Hier her zieht er sich von 1939 bis zu seinem Tode 1947 zurück.
Für viele Kunstfreunde entstanden in der Abgeschiedenheit und Ruhe der letzten Lebensjahre die schönsten Werke. Gemeinsames Abschluss-Abendessen im Restaurant.

09 Rückreise „Au revoir, France“
Nach dem Frühstück Heimreise. 

  • Haustürabholung
  • Fahrt im 5* Luxus-Class-Reisebus
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 8 x ÜF im 4* Best Western Plus Le Patio des Artistes in Cannes
  • 1 x Abendessen (3-Gang-Menü) in Cannes im Restaurant am Anreisetag
  • 1x Abschluss-Abendessen (4-Gang-Menü) im Restaurant
  • Ausflüge, Führungen und Besichtigungen lt. Programm inkl. der anfallenden Eintrittsgelder
  • Qualifizierte Reiseleitung
  • Informationsmaterial zur Reise

Weitere Eintritte und Übernachtungssteuer extra.
Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen, max. 25 Personen
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Reiseveranstalter ist Müller Reisen in Massenbachhausen.

Hotel laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    1199,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 19.07.2019
    1165,00 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    1478,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 19.07.2019
    1444,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Massenbachhausen - Betriebshof, Deutzstr. 2-12
    -15,00 €

Best Western Plus Le Patio des Artistes
Nur wenige Schritte von der berühmten Croisette und dem Palais des Festivals (Festspielhaus) entfernt, lädt Sie das 4* Best Western Plus Le Patio des Artistes ein, Cannes und seine Umgebung zu erkunden. In den behaglichen und hellen Zimmern genießen Sie angenehmen Komfort. Die modernen Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Telefon, Safe, Minibar, Kaffee-/Teeset, Klimaanlage und gratis WLAN. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Zur Entspannung lädt die Sonnenterrasse mit Jacuzzi über den Dächern der Stadt ein. In der gemütlichen Bar können Sie den Abend ausklingen lassen.
Für den Aufenthalt haben wir an zwei Abenden das Abendessen gebucht. Die übrigen Abende können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten.

https://www.lepatiodesartistes.fr/fr/