Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Entlang der Loire auf den Spuren Leonardo da Vincis - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
20121
Termin:
14.06.20 - 20.06.20
Preis:
ab 1330,00 € % pro Person

Reiseleitung: Regine Löwe

„Die Loire, diese Pulsader unseres Frankreichs! Strom des Lichtes, süßen, glücklichen Lebens!“ (Auguste Rodin) Das üppige Loire-Tal mit seinen weltberühmten Schlössern und Gärten ist ein glanzvolles Schaustück des königlichen Frankreichs. Mildes Klima, wildreiche Wälder und fruchtbare Böden zogen den französischen Hof, Könige, Hochadel und Hofbeamte an. So ist die Loire seit Jahrhunderten das Herzstück einer mit geschichtlichen und architektonischen Relikten reich angefüllten Schatzkammer, die sich durch kultivierte Städte, fruchtbare Landschaften, durch unberührte Schönheit, köstliche Küche und berühmte Weine aus-zeichnet. Reisen Sie mit uns durch diesen einzigartigen Garten Frankreichs zur Wiege der Renaissance und zu atemberaubenden Baudenkmälern wie den Schlössern und Burgen von Amboise und Chambord. Mit der „Mona Lisa“ im Gepäck kam Leonardo da Vinci 1516 an die Loire nach Amboise in den Clos-Lucé, wo er die letzten drei Jahre seines Lebens verbrachte. Wir sehen bei unserem dortigen Besuch sein Leben, Modelle, hören von seinem Einfluss auf den jungen Franz I und sehen sein Grab in der Hubertuskapelle im Schloss Amboise. Entdecken Sie das Tal der Loire auf den Spuren Leonardo da Vincis, lassen Sie sich von der „kö-niglichen Kunst“ begeistern und genießen Sie die köstlichen Weine dieser Region – unter einem „Himmel, der in allen Jahreszeiten von geradezu berauschender Helligkeit ist“.

 

01 Anreise ins Loiretal
Direkte Fahrt über die Autobahn nach Amboise zu unserem Standorthotel.

02 Schloss Blois und Gartenfestival Chaumont
Wir beginnen den Tag mit der Besichtigung des beeindruckenden Schlosses von Blois, in dem man alle Wandlungen der französischen Architektur von Ludwig dem Heiligen bis Gaston d´Orleans, dem Bruder Ludwig XIII., ablesen kann. Unvergleichlich bleibt der berühmte acht-eckige Renaissance-Treppenturm. Ein Spaziergang durch die Altstadt zur ehemaligen Kathedrale und den Gärten des Bischofpalastes - heute das Rathaus runden den Vormittag ab. Am Nachmittag erreichen wir das über der Loire thronende Schloss Chaumont. Catherina von Medici zwang nach dem Tode ihres Gattens ihre Rivalin Diane de Poitiers diese Burg im Tausch gegen Chenoneau anzunehmen. 1874 kaufte eine 17 jährige reiche Erbin das Schloss auf, verheiratete sich mit einem Prinzen und schrieb die Schlossgeschichte neu. Hier widmen wir uns insbesondere der großartigen Gartenanlage und dem «Festival International des Jardins». Auf ca. 3 ha Fläche gestalten Landschaftsgärtner, Modedesigner und Innenarchitekten jedes Jahr 27 neue Themengärten, die zu den schönsten Schöpfungen der Gartenbaukunst zählen.

 

03 Tours - Weinprobe
Nach dem Frühstück besuchen wir die berühmte Bischofsstadt Tours, geprägt von der alteingesessenen Bourgeoisie und vom jungen Leben derUniversität. Beim Stadtrundgang wandeln wir auf den Spuren des Hl. Martin, durchstreifen die alten Viertel rund um den Place Plumereau und schlendern über idyllische Plätze von der Abteikirche St. Julien zur Kathedrale St. Gatien. Im Inneren der Kathedrale bricht sich das Licht in wunderbaren gotischen Fenstern. In den Weinbergen um Vouvray wächst eine der bekanntesten weißen Rebsorten der Touraine. Hier lassen wir dann den Tag bei einem Glas Loire-Wein ausklingen.

 

04 Amboise und Château de Chenonceau
In der Gemeinde von Amboise wird die mittelalterliche Festung unter den Regentschaften der Könige Karl VII. bis zu Franz I. zu einem königlichen Wohnsitz. Zahlreiche europäische Intellektuelle und Künstler halten sich auf Einladung der Herrscher am Hof von Amboise auf, darunter auch Leonardo da Vinci, der in der Schlosskapelle ruht. Wir besuchen Le Clos-Lucé, ein kleines Schloss aus Ziegeln und Tuff, das Franz I. dem Künstler Leonardo da Vinci zur Verfügung stellte. Hier widmen wir uns den „sagenhaften Maschinen“ dieses Genies, dessen Ideen seiner Zeit Jahrhunderte voraus waren. Unser nächstes Ziel ist das Schloss Amboise - Kinderstube der französischen Königskinder und Schauplatz prunkvoller Feste und dramatischer Ereignisse - wo wir französische Geschichte hautnah spüren. Nach der Mittagspause im Ort kommen wir zum Château de Chenonceau. Das sog. „Schloss der Frauen“ gilt als Perle der Architektur. Es wurde Anfang des 16. Jhs. auf den Pfeilern einer alten Mühle mitten im Fluss Cher errichtet. 400 Jahre lang haben rechtmäßige Gattinnen und Mätressen als glückliche oder unglückliche Heldinnen die Geschichte dieses Bauwerkes bestimmt. Erwähnt seien nur Diana von Poitiers, Katharina von Medici und Luise von Lothringen. Am Nachmittag Schifffahrt auf dem Cher bei Chenonceau.

05 Villandry - Azay-le-Rideau
Unser nächster Besuch gilt einem der Kleinode des Loiretals, dem Renaissance-Schloss Villandry, das sich heute noch im Privatbesitz befindet. Schloss Chenonceau Gärten von Villandry Wir bewundern in der berühmten Gartenanlage die terrassenförmig angelegten Blumen und Kräutergärten und spazieren zwischen gepflanzten Kraut und Rüben, Buchsbaum und Rosen, die zu Ornamenten angeordnet sind. Die in Wasser-, Zier- und Gemüsegarten aufgeteilten Gär-ten sind einzig in ihrer Art und gelten als die schönsten im Loiretal. Zur Mittagszeit werden wir zum Essen in einem traditionellen Herstellungsort der „Poires Tapés“ - getrocknete und geklopfte Birnen, süß oder salzig weiterverarbeitet - erwartet. Am Nachmittag erwartet uns ein weiterer Höhepunkt im Schlösserreigen mit dem Schloss von Azay-le-Rideau, das als eines der schönsten der Renaissance gilt. Schon Honoré de Balzac hat es als einen „geschliffenen Diamanten, vom Indre gefasst, auf blumenverdeckten Pfählen errichtet“ charakterisiert.

06 Schlösser Cheverny und Chambord
Seit fast 400 Jahren wird das barocke Schloss Cheverny, umgeben von eleganten Parkanlagen, von der Familie Hurault de Vibraye bewohnt. Die komplette Einrichtung des Schlosses ist sehr gut erhalten und vermittelt französisches Lebensgefühl. Das Schloss wurde bereits 1922 für das Publikum zugänglich gemacht. Alle Comic-Leser werden hier das Modell des Schlosses von Mühlenhof der „Tim und Struppi“ - Bände von Hergé wiedererkennen. Zum Abschluss unserer Reise besuchen wir eines der wichtigsten Schlösser im Loiretal, Schloss Chambord. Nach seiner Niederlage bei der Wahl zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation 1519 begann Franz I. mit der Errichtung des seinerzeit prächtigsten Königspalastes in Europa. „Ein Inbegriff dessen, was menschliche Kunst hervorzubringen mag“ urteilte Kaiser Karl V. 1539, als Franz I. ihm hier einen pompösen Empfang bereitete. Im Mittelpunkt des Schlosses steht die Doppelwendeltreppe, deren Konzeption wohl auf Leonardo da Vinci zurück geht. Besichtigung des beeindruckenden Schlosses und Rückfahrt zum Hotel.

07 Au revoir Loire
Rückreise in die Ausgangsorte.

 

  • Haustürabholung
  • Fahrt im 5* Superior-Reisebus
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 6 x ÜF im 4* Hotel
  • 3 x 3-Gang-Menü im Hotel
  • 2 x Abendessen in einem Restaurant
  • Mittagessen mit „Poires Tapés“
  • Bootsfahrt auf dem Cher
  • Weinprobe bei Vouvray
  • Besuch des „Festival International des Jardins“ auf Schloss Chaumont
  • Ausflüge, Führungen lt. Programm
  • Eintritte (Schloss Blois, Schloss Chaumont, Le Clos-Lucé, Schloss Amboise, Schloss Chenonceau, Schloss Villandry, Schloss Azay-le-Rideau, Schloss Cheverny, Schloss Chambord)
  • Qualifizierte Reiseleitung vor Ort durch Regine Löwe
  • Informationsmaterial zur Reise

Weitere Eintritte und Übernachtungssteuer extra.
Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Hotel laut Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    1445,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.01.2020
    1345,00 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    1715,00 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 31.01.2020
    1615,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Massenbachhausen - Betriebshof, Deutzstr. 2-12
    -15,00 €

 

Mercure Blois
Das 4* Hotel befindet sich mitten im Zentrum von Blois und ist somit nur wenige Gehminuten vom königlichen Schloss und der Kathedrale Saint-Louis entfernt. Die komfortabel ausgestatteten Zimmer verfügen alle über Doppelbett, Fernseher, Minikühlschrank, Safe, Tee- und Kaffeezubereiter sowie kostenloses Wifi und Bad mit Dusche oder Badewanne, WC.

 

https://www.accorhotels.com/de/hotel-1621-mercure-blois-zentrum-hotel/index.shtml