Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 

Katalog 2018

2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Glanzlichter Südpolens - Breslau, Krakau und das Riesengebirge - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
17.08.18 - 24.08.18
Preis:
ab 1235,00 € pro Person

Unsere Reise widmet sich dem niederschlesischen Teil des Landes und schlägt den Bogen von den landschaftlichen Höhepunkten bis zu der wiedererstandenen Pracht der Metropolen Breslau und Krakau. Wir sehen bedeutende Klöster und große Wallfahrtsorte und erspüren die große Bedeutung und Kraft des katholischen Glaubens für die Bevölkerung. Die alte Hauptstadt Krakau gehört neben Wien und Prag zu den schönsten mitteleuropäischen Städten. Als Ende des 16. Jhs. der Regierungssitz nach Warschau verlegt wurde, blieb der Krakauer Schlossberg Wawel weiterhin Krönungsort. Für viele Polen schlägt hier bis heute das Herz des Landes.
Breslau, die Hauptstadt Niederschlesiens und Kulturhauptstadt Europas 2016, liegt am Fuße des Sudetengebirges. Durch die einzigartige Lage, erbaut an der Oder zwischen zahlreichen Nebenflüssen und Kanälen, wird die Stadt auch als „Venedig Polens“ bezeichnet, denn immerhin werden 112 Brücken gezählt! Breslau blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Die Altstadt rund um den Ring mit seinem bekannten Rathaus ist vollständig renoviert und erstrahlt mit kleinen Cafés, den gemütlichen Restaurants und den bunten Bürgerhäusern im Schmuck der ehemaligen Hansestadt.

Reiseleiung: Manfred Nuber

1. Tag – Freitag, 17.08.18: Nach Breslau
Fahrt über die Autobahn nach Breslau.
Während des Aufenthaltes wohnen Sie im 4*-Hotel „Jan Pawel 2“, ruhig und wunderschön auf der Dominsel gelegen, in einem der ältesten Teile der Stadt. Die Altstadt ist ca. 600 m entfernt.
Gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

2. Tag – Samstag, 18.08.18: Odermetropole Breslau
Bei einer einführenden Rundfahrt lernen wir das „preußische“ Breslau um 1900 kennen. Der anschließende Rundgang beginnt auf der Oderinsel, auch Dominsel genannt, der historischen Keimzelle Breslaus. Unser besonderes Interesse gilt dem Dom mit Werken von Erlach und der Bernini-Schule. Ein gleichermaßen herrliches wie historisch-reizvolles Durcheinander architektonischer Meisterwerke erwartet Sie in der Altstadt. Wie ein Schachbrett sind die alten Straßen angeordnet, die mit Namen wie Maler-, Wurst- oder Schmiedegasse an die Gewerbezünfte vergangener Zeiten erinnern. Und mittendrin das gotische Rathaus, das die Glanzzeiten des städtischen Patriziats erahnen lässt.
Abendessen im historischen Schweidnitzer Keller, bekannt seit über 700 Jahren. Nach dem gemeinsamen Abendessen bieten wir noch einen Besuch der Wasserspiele an der Jahrhunderthalle an (evtl.mit öffentlichem Verkehrsmittel). Die Jahrhunderthalle zählt übrigens seit 2006 zum UNESCO-Welterbe.

3. Tag – Sonntag, 19.08.18: Breslau und die Königsstadt Krakau
Der Vormittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen in Breslau zur freien Verfügung. Gegen ca. 13:00 Uhr Fahrt nach Krakau. Nach dem Zimmerbezug unternehmen wir am späten Nachmittag einen Spaziergang durch die Krakauer Altstadt, die nach ihrem mittelalterlichen Bauplan erhalten blieb: Hauptmarkt mit Tuchhallen (gotische Krämerläden in Renaissance-Stil), Marienkirche, Collegius Maius. Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt.
Während des Aufenthaltes in Krakau wohnen Sie im gepflegten 3*+-Hotel „Legend“, direkt im Zentrum Krakaus, zwischen der Altstadt und dem Stadtviertel Kazimierz, am Fuße des Wawelhügels, gelegen.
Gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

4. Tag – Montag, 20.08.18: Krakau
Wir besichtigen das Königsschloss Wawel, ehemals Residenz der polnischen Könige. Das Schloss birgt eine reiche Sammlung an wertvollen Möbeln und Gobelins. Anschließend Besuch der benachbarten Kathedrale mit 18 Kapellen, wertvollen Reliquien, liturgischen Geräten und Königsinsignien.
Der Nachmittag bleibt frei für eigene Unternehmungen. Unsere Reiseleiterin bietet den Gästen, die in Krakau bleiben werden, ein Besichtigungsprogramm in Krakau an.
Wer möchte, begleitet den Reiseleiter in die Stollen des eindrucksvollen Salzbergwerks in Wieliczka (Groß Salze). Teilnehmerpreis inkl. Busfahrt, Eintritt und geführtem Rundgang € 25,-.

5. Tag – Dienstag, 21.08.18: Krakau
Am Vormittag unternehmen Sie einen Spaziergang durch das jüdische Stadtviertel Kazimierz, ursprünglich eine eigene Stadt. Vielen ist das Viertel als Schauplatz von „Schindlers Liste“ bekannt. Der Weg führt von der Alten Synagoge mit ihrer Sammlung von Judaica, zu einem der ältesten jüdischen Friedhöfe Polens und durch die vielen kleinen Gassen dieses städtebaulich und soziologisch einmaligen Bezirks.
Der Nachmittag bleibt frei für eigene Unternehmungen.
Wer möchte, begleitet den Reiseleiter zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau (Oswiecim-Brzezinka, pro Person € 35,--). Im ehemaligen NS-Vernichtungslager blicken wir in das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte.
Diesen Abend verbringen wir im jüdischen Stadtteil Kazimierz in einem gepflegten Restaurant. Es erwartet uns ein typisches Abendessen mit Klezmer-Musik

6. Tag – Mittwoch, 22.08.18: Schweidnitz – Kreisau und das Riesengebirge
Unser erster Besuch gilt der Friedenskirche in Schweidnitz (Swidnica), die im 17. Jh. nach dem Dreißigjährigen Krieg für die evangelische Minderheit errichtet wurde, heute UNESCO Weltkulturerbe. Unser nächstes Ziel ist Kreisau (Krzyzowa). Der ehemalige Landsitz des preußischen Generalfeldmarschalls von Moltke war während des 2. Weltkrieges Treffen des sogenannten „Kreisauer Kreises“. Heute ist der Landsitz eine Europäische Begegnungsstätte. Bei einer Führung erfahren wir die alte und neue Geschichte des Landgutes und eine Ausstellung informiert über die Entwicklung der deutsch-polnischen Annäherung nach dem 2. Weltkrieg.
Weiterfahrt zu unserem 4*-Palasthotel Wojanow, ca. 7 km von Hirschberg entfernt.

7. Tag – Donnerstag, 23.08.18: Auf den Spuren des Berggeistes …
Heue unternehmen wir eine große Rundfahrt durch das Riesengebirge. Eindrucksvolle Felsformationen, hohe Türme und Blöcke aus Granit, haben durch unterschiedliche Verwitterung verschiedene Formen und ließen die reiche Sagenwelt entstehen. In Hirschberg (Jelenia Gora) sehen Sie den Ring mit dem Rathaus, den schönen Laubengängen und die große Gnadenkirche. Unser nächstes Ziel ist Grüssau (Krzeszów) mit dem Zisterzienserkloster und der beeindruckenden Abteikirche, die durch den schlesischen Barock und die zahlreichen Fresken besticht.
Die Rundfahrt führt uns weiter nach Krummhübel (Karpac), den Luftkurort am Fuße der Schneekoppe, eine der schönsten und Erholungslandschaften in Polen. Eine besondere Sehenswürdigkeit erwartet uns mit der Wang-Kapelle, eine norwegische Holzkirche, die gänzlich ohne eiserne Nägel konstruiert wurde. Die Kirche aus Vang (Norwegen), wurde 1841 vom preußischen König Friedrich Wilhelm IV. erworben und hier aufgebaut.
Weiter führt Sie die Fahrt nach Agnetendorf (Jagniątków) zum Besuch der Villa Wiesenstein, einst Wohnsitz von Gerhart Hauptmann und zu seinen Lebzeiten ein Treffpunkt für Künstler aus der Umgebung. Das Haus wird heute in diesem Sinne als Kultur- und Begegnungszentrum geführt.
Zum Abschluss unserer Rundfahrt im Riesengebirge unternehmen wir einen Spaziergang (Hin- und Rückweg zusammen ca. 60 Min.) zum höchsten Wasserfall im polnischen Teil des Riesengebirges. Spaziergang durch die Zackelklamm zu den Wasserkaskaden.
Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

8. Tag – Freitag, 24.08.18: Rückreise

Programmänderungen vorbehalten


Fakultativ zu buchen:
Ausflug Salzbergwerk € 25,--
Gedenkstätte Auschwitz € 35,--

Teilnehmerzahl:
mind. 25 Personen
 

-Haustürabholung und Fahrt zum nächstgelegenen Zusteigeort bis 25 km inkl.
-Fahrt im modernen 5*-Bus der Premium Klasse
-PALATINA-Sektfrühstück am Anreisetag
-2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in Breslau im 4*-Hotel „Jan Pawel 2“
-1 x Abendessen im Hotelrestaurant am Ankunftstag
-1 x Abendessen im Schweidnitzer Keller in Breslau
-3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in Krakau im ausgezeichneten 3*+-Hotel „Legend“ in der Innenstadt von Krakau
-1 x Abendessen im Hotel in Krakau am Ankunftstag
-1 x 3-Gang-Abendessen in einem jüdischen Restaurant in Krakau mit Klezmer Musik
-2 Übernachtungen mit Halbpension in Hirschberg im 4*- Palasthotel Wojanow
-Führungen und Besichtigungen lt. Programm inkl. der anfallenden Eintrittsgelder
-Qualifizierte Reiseleitung, ergänzt durch durchgängige polnische, deutschsprachige Reiseleitung
-Informationsmaterial zur Reise
 

siehe Programmbeschreibung

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
    1235,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis für Einzelzimmer
    245,00 €
  • Fakultativ zu buchen: Ausflug Salzbergwerk p.P.
    25,00 €
  • Fakultativ zu buchen: Gedenkstätte Ausschwitz p.P.
    35,00 €