Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Berlin mit Anne-Sophie Mutter and Friends in der Berliner Philharmonie - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PS21+20262
Termin:
06.11.21 - 09.11.21
Preis:
ab 1084,00 € pro Person

Reiseleitung: Hubert Sauther

Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einer trendigen Weltmetropole mit einer jungen, offenen Kultur und einem liebenswerten Charme entwickelt. Die innovative Metropole wartet mit immer neuen Attraktionen und Facetten in Architektur, Kunst und Kultur auf. Das hervorragende musikalische Angebot der Hauptstadt in der Berliner Philharmonie sowie der weltbekannten Staatsoper Unter den Linden trägt dazu bei. Erleben Sie unvergessliche Tage in Berlin, gespickt mit musikalischen, kulinarischen und kulturellen Höhepunkten!

01 Anreise & Französisches Berlin
Direkte Fahrt über die Autobahn in die Bundeshauptstadt. Nach dem Zimmerbezug erwartet Sie ein Stadtrundgang unter dem Thema "Französisches Berlin“. Die Geschichte Berlins ist seit mehr als 300 Jahren eng mit den Franzosen verbunden. Schon im 17. Jahrhundert kamen die Hugenotten nach Berlin, als der französische König Ludwig der XIV. das Edikt von Nantes aufhob und die Protestanten dadurch ihre Religion in Frankreich nicht mehr ausüben konnten. Mit dem Edikt von Potsdam sicherte der Große Kurfürst den Glaubensflüchtlingen den Schutz ihrer religiösen Freiheit sowie volles Bürgerrecht zu. Der Einfluss der Franzosen auf Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft war groß und vielfältig. Eine der Spuren dieser Zeit ist der Gendarmenmarkt, der mit seinem herrlichen Ensemble von Konzerthaus sowie Deutschem und Französischem Dom zu den schönsten Plätzen Deutschlands gehört. Im Rahmen des Rundgangs machen Sie einen kurzen Zwischenstopp an der Austernbank Berlin. Die Austernbank ist eine Perle unter den Fischrestaurants Berlins. Versteckt. Glanzvoll. Erlesen. Erleben Sie den Geschmack des Meeres in atemberaubend schönem Ambiente und genießen Sie bei einem Glas Champagner den außergewöhnlichen Geschmack der wilden Sylter Royal Auster. Ihr Rundgang auf den Spuren der Franzosen endet an der Brasserie Ganymed, die französische Köstlichkeiten auf höchstem kulinarischem Niveau bietet. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich von der Raffinesse der französischen Gourmetküche im Rahmen eines fakultativen 3-Gänge- Menüs zu überzeugen. Bitte beachten Sie, dass das Restaurant im Hotel Westin Grand Berlin derzeit geschlossen ist.

02 Meisterwerke europäischer Malerei & zauberhafte Klänge in der ehemaligen Königlichen Hofoper (fakultativ)
In 72 Räumen zeigt die Gemäldegalerie Berlin über 1000 Werke aus allen kunsthistorischen Epochen. Sie besitzt damit eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei vom 13. bis 18. Jahrhundert, die seit dem Gründungsjahr 1830 systematisch aufgebaut und vervollständigt wurde. Gezeigt werden unter anderem Meisterwerke von Jan van Eyck, Albrecht Dürer, Raffael, Tizian, Caravaggio und Peter Paul Rubens. Besonderes Highlight ist der Rembrandt-Saal, der durch seine zentrale Lage im Museum hervorgehoben wird. Mit 16 Werken des Künstlers, der zu den bedeutendsten Barockmalern Europas und den führenden Künstlern des "Goldenen Zeitalters“ zählt,
gehört die Rembrandt-Sammlung zu den größten und qualitativ hochwertigsten der Welt.
Flankiert wird sie von weiteren Gemälden der holländischen und flämischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Die Spezialisierung der Künstler auf bestimmte Themen wird durch Bildnisse, Genrebilder, Interieurs, Landschaften und Stillleben verdeutlicht.
Nach der Übersichtsführung haben Sie Zeit, Berlin auf eigene Faust zu entdecken. Gerne können Sie sich Ihrem Reiseleiter Herrn Sauther zu weiteren Besichtigungen anschließen.

Um 18:00 Uhr Möglichkeit zum fakultativen Besuch der Barockoper "Hippolyte et Aricie“ in der Staatsoper Unter den Linden. Die ehemalige Königliche Hofoper, die unter Friedrich dem Großen 1741 nach Plänen von Knobelsdorff errichtet wurde, war damals das erste freistehende Opernhaus Deutschlands und das größte in Europa. Nach den Vorstellungen des heutigen Generalmusikdirektors Daniel Barenboim wurde die Nachhallzeit des Raumes verlängert, ohne das denkmalgeschützte Gebäude zu verletzen. Ein weiteres musikalisches Glanzlicht ist der neue Pierre-Boulez-Saal im ehemaligen Magazingebäude der Staatsoper. Er bietet eine ganz besondere, enge Verbindung zwischen Publikum und Musikern im Rahmen von ausgewählten Kammerkonzerten.

TRAGÉDIE EN MUSIQUE in fünf Akten (1757)
Musik von Jean-Philippe Rameau
Text von Simon-Joseph Pellegrin
In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.
Ende ca. 21:00 Uhr.

In der Umgebung der Staatsoper gibt es zahlreiche Restaurants, wo Sie im Anschluss an die Veranstaltung die Möglichkeit haben, den Abend bei einem Glas Wein ausklingen zu lassen.

03 Große Stadtrundfahrt & Anne-Sophie Mutter in der Berliner Philharmonie
Nach dem Frühstück starten Sie zur großen Stadtrundfahrt durch Berlin. Sie kommen zunächst zum Berliner Dom und machen Halt am neu eröffneten Humboldt Forum, welches sich auf einer Fläche von rund 30.000 Quadratmetern gleich gegenüber der Museumsinsel erstreckt. Mitten in Berlin entfaltet sich mit dem Humboldt Forum ein neuer städtischer Erlebnisraum für Kunst, Kultur und Wissenschaft. Auf Nord-, Süd- und Westseite des Forums leuchten in hellem Quittengelb die rekonstruierten barocken Schlossfassaden, die in einem starken Kontrast zur modernen und glatten Außenfassade der Ostseite des Forums stehen. Sie spazieren zur Museumsinsel, die mit ihren fünf weltweit berühmten Museumsbauten aus der Zeit der preußischen Herrscher sowie der 2019 eröffneten James-Simon-Galerie ein grandioses Gesamtkunstwerk auf der Spreeinsel im Herzen Berlins bildet.
Weiter führt Sie die Stadtrundfahrt zur KulturBrauerei. Wo früher Bier gebraut wurde, gibt es heute Kultur auf vielerlei Art. Mit ihren sechs Höfen und den imposanten über 20 Gebäuden aus rotem Backstein ist sie nicht nur eines der wenigen Industrie-Architekturdenkmäler in Berlin sondern auch Heimat zahlreicher Kultureinrichtungen. Bei der Sanierung des Bauensembles wurde die Fassade weitgehend erhalten. Noch heute lässt sich an der Originalbeschriftung der Häuser die ehemalige Nutzung der einzelnen Gebäude nachvollziehen.
Binnen weniger Minuten gelangen Sie zu "Konnopkes“, Berlins berühmtester Currywurstbude unter dem Magistratsschirm an der Schönhauser Allee. Als sich im Jahre 1930 Max Konnopke dazu entschließt, ein "Wurstmaxe“ zu werden, beginnt die Geschichte von "Konnopke´s Imbiss“. Mittlerweile eine Berliner Attraktion. Neugierig geworden? Sie werden die Gelegenheit haben, sich selbst vom Geschmack der Currywurst von Berlins ältestem Imbissbetrieb zu überzeugen.

Frühes gemeinsames Abendessen in einem Restaurant vor dem Konzert.

Um 20:00 Uhr erwartet Sie mit dem Konzert von Anne-Sophie Mutter and Friends in der Philharmonie Berlin der musikalische Höhepunkt der Reise.
Zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens spielen Anne-Sophie Mutter, Ye-Eun Choi, Vladimir Babeshko und Pablo Ferrández Werke des großen Komponisten.

»Beethovens 250. Geburtstag steht im Zentrum meines Repertoires […]. Neben den Romanzen, dem Violin- und Tripelkonzert sowie der weltweiten Aufführung der zehn Sonaten, waren es immer wieder seine Klavier- und Streichtrios, die mich über Jahrzehnte begleiteten und beflügelten. Mit dem herrlich elegischen Es-Dur Streichquartett erfüllt sich ein Jugendtraum, endlich in den Zyklus der späten Kammermusikwerke vorzudringen. Jörg Widmann nimmt den musikalischen Faden mit der Auftragskomposition »Studie über Beethoven« auf und weist uns den Weg in einen neuen Quartett-Orbit.« - Anne-Sophie Mutter

Programm

Ludwig van Beethoven
Streichtrio c-Moll op. 9 Nr. 3

Jörg Widmann
Studie über Beethoven (6. Streichquartett)

Ludwig van Beethoven
Streichquartett Es-Dur op. 74 »Harfenquartett«

Mitwirkende

Anne-Sophie Mutter - Violine
Ye-Eun Choi - Violine
Vladimir Babeshko - Viola
Pablo Ferrández - Cello

04 Rückreise

  • Haustürabholung
  • Fahrt im 4*/5* Reisebus
  • Quietvox-Audioguide-System
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 3 x ÜF-Buffet im 5* Hotel
  • 1 x 3-Gang-Menü am 8.11. vor dem Konzert in einem Restaurant
  • 1 x Konzertkarte der Kat. 2 für das Konzert mit Anne-Sophie Mutter and Friends am 08.11. in der Philharmonie Berlin
  • Geführter Rundgang unter dem Motto "Französisches Berlin“
  • Verkostung von 3 Austern und 1 Glas Champagner im Restaurant Austernbank
  • Übersichtsführung inkl. Eintritt in der Gemäldegalerie Berlin
  • Stadtrundfahrt in Berlin
  • 1 x Currywurst mit Pommes inkl. 1 Getränk an Berlin´s berühmtester Currywurstbude
  • Qualifizierte Reiseleitung durch Hubert Sauther, ergänzt durch örtliche Führer
  • Übernachtungssteuer der Stadt Berlin
  • Informationsmaterial zur Reise

Zusätzlich buchbar
3-Gang-Menü im Restaurant Ganymed am Anreisetag p. P. € 44,--

Karte für die Barockoper "Hippolyte et Aricie“ am 07.11. um 18:00 Uhr in der Staatsoper Unter den Linden:
Kat. I p. P. € 125,-
Kat. II p. P. € 114,-

Weitere Eintritte extra. Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen
Gültiger Personalausweis erforderlich.

Anmeldeschluss ist der 29.09.2021

Diese Reise ist von allen Ermäßigungen ausgeschlossen. Programm-, Zeit- & Besetzungsänderungen vorbehalten. Die Konzertkarten sind von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen und werden immer zu 100 % in Rechnung gestellt.

Es gelten folgende Stornierungsbedingungen:
bis 45 Tage vor Reiseantritt 15 % des Gesamtpreises
von 44 bis 31 Tage vor Reiseantritt 40 % des Gesamtpreises
von 30 bis 15 Tage vor Reiseantritt 70 % des Gesamtpreises
ab 14 Tage vor Reiseantritt 90 % des Gesamtpreises

The Westin Grand Berlin

 
Details
  • The Westin Grand Berlin, Doppelzimmer
    1099,00 €
  • The Westin Grand Berlin, Einzelzimmer
    1318,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Eintrittskarte Kategorie 2
    114,00 €
  • Eintrittskarte Kategorie 1
    125,00 €
  • Abendessen 1. Tag
    44,00 €

The Westin Grand Berlin

 
The Westin Grand BerlinThe Westin Grand Berlin

Das 5* Hotel begrüßt Sie im historischen Zentrum Berlins und gilt als eines der traditionsreichsten und charmantesten Hotels in Berlin-Mitte. Bekannte Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, das Regierungs- und Botschaftsviertel, die Museumsinsel sowie exklusive Boutiquen und Passagen befinden sich in direkter Umgebung. Die elegant eingerichteten und 26 m² großen Deluxe Zimmer sind in sanften Pastellfarben gehalten. Edle Designerleuchten und sogenannte Heavenly Beds® machen diese Zimmer zum ganz persönlichen Ruhepol. Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten, TV, stufenweise regulierbare Klimaanlage, Safe sowie Bademantel und Badeslipper komplettieren die hochwertige Ausstattung. Ein beheizter Indoor-Pool sowie ein Whirlpool stehen Ihnen für entspannte Stunden kostenfrei zur Verfügung. www.marriott.de