Information & Buchung 0 63 44 / 96 91 10
Reisesuche öffnen

Reisefinder

 
 
2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

August Macke in Münster - 2 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
PS21+20187
Termin:
10.07.21 - 11.07.21
Preis:
ab 363,00 € pro Person

Reiseleitung: Hubert Sauther

Münster, die 1.200 Jahre alte Metropole, steht für Geschichte mit Zukunft.
Die wunderschönen Arkaden des Prinzipalmarktes, im Stadtkern gelegen, laden zum Flanieren ein, herrliche Barockbauten des großen Baumeisters Johann Conrad Schlaun prägen das Stadtbild und sind ein beliebtes Fotomotiv bei Jung und Alt.
Mit dem LWL-Museum für Kunst und Kultur, das vor über 100 Jahren gegründet wurde und heute über rund 450.000 Objekte zählt, verfügt Münster über eines der größten kunst- und kulturgeschichtlichen Museen Nordrhein-Westfalens.
Von Mai bis September 2021 zeigt das Museum eine große und beeindruckende Ausstellung zu August Macke. Ein Muss für jeden Kunstliebhaber.

01 August Macke und Münster im abendlichen Glanz
Fahrt nach Münster. Nach der Ankunft erwartet Sie eine Führung durch die August Macke Ausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Das Museum wurde im Jahre 2014 um einen Neubau ergänzt, der von Staab-Architekten aus Berlin entworfen wurde. Die Ausstellungsfläche konnte dadurch um 1.800qm auf gesamt 7.500qm Ausstellungsfläche erweitert werden und bietet dadurch ideale Bedingungen für eine zeitgemäße und zukunftsweisende Präsentation der Exponate aus 1.000 Jahren Kunst- und Kulturgeschichte.
August Macke zählt zu den bedeutendsten Künstlern der klassischen Moderne. Im Alter von nur 27 Jahren verstorben, schuf er in relativ kurzer Zeit mit über 600 Ölgemälden und nahezu 9.000 Zeichnungen ein umfangreiches Œeuvre, welches zu den größten Leistungen des Expressionismus zählt. Wesentliche Merkmale seiner Kunst sind die Entfaltung der Farbe und ihre Leuchtkraft. In seiner Kunst ließ er eine bunte und heitere Welt entstehen, die alles Negative ausklammerte und seine positive Lebensauffassung verdeutlichte. Die Ausstellung zeigt die große Vielfalt Mackes Schaffens und eröffnet dabei neue und interessante Einblicke in die Rezeption des Künstlers zu seiner Zeit bis hin zur Gegenwart. Dabei dürfen auch Edvard Munch, Franz Marc und Paul Seehaus nicht fehlen.
Nach dem gemeinsamen Abendessen erwartet Sie ein Nachtwächterrundgang durch die Altstadt von Münster. Im Laternenschein begleiten Sie den Hüter über Wohl und Wehe der Bürger durch die dunklen Straßen der Altstadt. Lassen Sie sich von seiner täglichen Arbeit sowie vom Leben und Treiben zwischen Domburg und Stadtmauer berichten: von reichen Kaufeuten und schmutzigen Gassen, vom regen Markttreiben und bischöflicher Macht, vom Gruetbier und weltlicher Gerichtsbarkeit - und nicht zuletzt von seinem "Kollegen“, dem Türmer.
Und wenn am Ende des Rundgangs sein Horn ertönt, sind Sie nicht nur eingeweiht in "historische Verfehlungen“ des Turmwächters, sondern auch in ein gutes Stück längst vergangener Geschichte(n) der alten Hansestadt Münster.

02 Annette von Droste-Hülshoff - Die große deutsche Poetin
Nach einem ausgiebigen Frühstück Fahrt zur Burg Hülshoff. Als Annette von Droste Hülshoff, die den bis 2001 gültigen 20-DM-Schein zierte, vor mehr als 160 Jahren verstarb, war ihr Werk so gut wie unbekannt. Im Kulturkampf der 1870er Jahre wurde sie zur Gallionsfigur stilisiert und kurzerhand zur größten deutschen Dichterin erklärt. Ihre ausdrucksstarke Poesie passte nicht in das Bild, das die Öffentlichkeit seinerzeit von Schriftstellerinnen hatte und so waren sich Literaturkritiker einig, dass Annette von Droste-Hülshoff den Schreibstil eines Mannes habe. Zu keiner Zeit wehrte sich von Hülshoff gegen die Bezeichnung "männliche Dichterin“.
Eingebettet in die Landschaft des Münsterlandes befindet sich ca. 10 km westlich von Münster ihr Geburtsort, an dem sie ihre Kindheit und Jugend verbrachte: Die Wasserburg Hülshoff. Ein wunderschöner Renaissance-Bau aus dem frühen 16. Jh., in dem sich heute das Droste-Museum befindet. Im Rahmen einer Audioguide-Führung erhalten Sie einen Einblick in das Leben der bekannten Dichterin sowie in die Geschichte der Burg Hülshoff. Der umgebende Park lädt zum Verweilen und Spazieren ein.
Im Anschluss Rückreise in die Ausgangsorte.

  • Haustürabholung
  • Quietvox-Audioguide-System
  • Fahrt im 4* /5* Reisebus
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • 1 x ÜF-Buffet im 3*-superior Hotel
  • 1 x Abendessen im Restaurant des Hotels
  • Eintritt und Führung August Macke Ausstellung im LWL-Münster
  • Abendliche Führung in Münster
  • Audio-Guide-Führung inkl. Eintritt im Droste-Museum der Burg Hülshoff
  • Qualifizierte Reisebegleitung
  • Informationsmaterial zur Reise

Weitere Eintritte, Übernachtungssteuer extra (ca. 3-4 € pro Nacht).
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen.

Stadthotel Münster

 
Details
  • Stadthotel Münster, Doppelzimmer
    378,00 €
  • Stadthotel Münster, Einzelzimmer
    413,00 €

Stadthotel Münster

 

Das 3*-superior Hotel liegt in zentraler Lage im Herzen von Münster, nur 5 Gehminuten vom Dom und den Sehenswürdigkeiten der malerischen Altstadt entfernt. Die 134 modern ausgestatteten Zimmer verfügen unter anderem über kostenloses W-LAN, Telefon und digitales SAT-TV, Klimaanlage, Minibar (gegen Gebühr) sowie Bad mit Dusche und Fön. Im geschmackvoll eingerichteten Restaurant werden Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt.