Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Liebe Reisegäste, sehr geehrte Kulturfreunde,

Musik und Kunst sind die gemeinsame Sprache der Menschheit!

Entdecken Sie mit unserem Reiseleiter Hubert Sauther, einem passionierten Kunstliebhaber und Museumskenner, die Vielfalt von Musik und Kunst auf unserer besonderen Berlin-Reise mit einem Konzert von Anne-Sophie Mutter sowie auf diversen Fahrten zu Ausstellungen weltberühmter Maler wie Peter Paul Rubens und Goya, die mit ihrem Schaffen nachfolgende Künstlergenerationen beeinflussten und ein großartiges künstlerisches Erbe hinterließen.

In wenigen Tagen erhalten Sie Ihr persönliches Exemplar unseres Herbst-/Winterkataloges 2021/2021, gespickt mit Reisen, die für jeden Geschmack das Passende bereithalten. Sei es für Musikfreunde, Kunst- und Kulturliebhaber oder Ruhesuchende. Sollten Sie diesen nicht automatisch erhalten, senden wir Ihnen unseren Katalog auf Wunsch gerne zu. 

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen, Reisewünschen und Buchungen jederzeit zur Verfügung und beraten Sie gerne.

Wohin Sie auch immer Reisen wollen, wir freuen uns auf Sie!

Ihr Reiseteam von PALATNA Kunst & Kultur

Neben den umfangreichen Planungen rund um Ihren Traumurlaub behalten wir auch stets die Pandemie-Situation im Auge. Auf vielfachen Wunsch unserer Kundschaft und dank der hohen Impfquote auf aktuellen Reisen haben wir uns entschlossen, dass auf allen Mehrtagestouren mit Abreise ab 01. Oktober 2021 nur noch vollständig geimpfte oder genesene Gäste mitreisen dürfen. Wir möchten Ihnen versichern, dass dieser Entscheidung keineswegs ein ideologischer als vielmehr ein organisatorischer Umstand zugrunde liegt. Um bereits bestehenden oder auch absehbaren behördlichen Vorgaben in den von uns angebotenen Destinationen zu entsprechen und weiterhin einen reibungslosen Ablauf unserer Reiseprogramme gewährleisten zu können, ist dieser Schritt aus unserer Sicht unausweichlich, um auch für zukünftige Reisen die hohe Müller-Qualität sicherzustellen.

Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einer trendigen Weltmetropole mit einer jungen, offenen Kultur und einem liebenswerten Charme entwickelt. Die innovative Metropole wartet mit immer neuen Attraktionen und Facetten in Architektur, Kunst und Kultur auf. Das hervorragende musikalische Angebot der Hauptstadt in der Berliner Philharmonie sowie der weltbekannten Staatsoper Unter den Linden trägt dazu bei. Erleben Sie unvergessliche Tage in Berlin, gespickt mit musikalischen, kulinarischen und kulturellen Höhepunkten!

Reiseleitung: Hubert Sauther

weiter >

Ausstellungsreise nach Essen und Wuppertal.
Impressionismus trifft Expressionismus: Von Renoir, Monet und Gaugin über die Brücke bis zum Blauen Reiter.

Reiseleitung: Hubert Sauther

weiter >

Rembrandt ist einer der bedeutendsten und bekanntesten niederländischen Barockkünstler. Das Spiel mit Licht und Schatten, mit hellen und dunklen Farben beherrschte der Maler wie kein anderer.

Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der National Gallery of Canada konzipiert ist, thematisiert erstmals Rembrandts Aufstieg zu internationalem Rum in seinen Jahren in Amsterdam. Neben den Werken, die das Städel zu seinem Bestand zählt, zeigt die Schau auch herausragende Leihgaben internationaler Sammlungen wie dem Amsterdamer Rijksmuseum, der National Gallery in London oder dem Museo del Prado in Madrid.
Im Mittelpunkt der Ausstellung werden Gruppierungen eng verwandter Gemälde stehen, die Rembrandts Rolle und die seiner Zeitgenossen als kreatives Netzwerk verdeutlichen.

Reiseleiter: Hubert Sauther

weiter >

Max Liebermann, der 1847 als Sohne eines wohlhabenden jüdischen Textilfabrikanten in Berlin geboren wurde, war einer der bedeutendsten Künstler der Moderne. Als treibende Kraft der deutschen Kunst des neunzehnten Jahrhunderts war er mit ganz Europa vernetzt. Er galt als verbindendes Glied, das die deutsche mit der französischen und holländischen Kunst eindrucksvoll vereinte. Man sagt, er habe den Realismus beeinflusst, den deutschen Impressionismus geprägt und die deutsche Kunst maßgeblich bestimmt.

Das Hessische Landesmuseum zeigt in seiner Ausstellung ganz besondere Schätze aus dem vielfältigen Werk des Künstlers, die sich bisher nie in dieser präzisen Auswahl zusammengefunden haben. Was die Ausstellung so kostbar macht, ist die hohe Qualität, die sich in ihren Stücken manifestiert, was zahlreichen Leihgeber*innen wie u.a. der Nationalgalerie Berlin, dem Musée d´Orsay Paris und dem Musée des Beaux-Art Dijon zu verdanken ist. Erleben Sie Max Liebermann, seine Euphorie für das Alltägliche, für das Moderne, für die kosmopolitsche Vernetzung!

Reiseleitung: Hubert Sauther

weiter >

Peter Paul Rubens (1577-1640) gilt als erfolgreichster Maler des Barocks. Seine Werke zeichnet eine eindrucksvolle, farbenprächtige Bildsprache mit hohem Wiedererkennungswert aus.
Die Ausstellung veranschaulicht, wie Rubens in Italien das Fundament für seinen späteren Erfolg legt und zu einem gefeierten Maler in ganz Europa wird, der es schafft, dass bereits seine Zeitgenossen Höchstpreise für seine Kunstwerke zahlen.

Mit dem Doppelbildnis »Alte Dame mit jungem Mädchen« besitzt die Staatsgalerie eines der wenigen Porträts, die Rubens für die mächtigste Familie der Republik Genua fertigte. Es gilt bislang als einziges Rubensoriginal in der Sammlung. Inzwischen gibt es aber Hinweise, dass zwölf weitere Werke, die mit dem frühen Rubens, seinem Italienaufenthalt und den Anfängen seiner großen Werkstatt in Antwerpen in Verbindung stehen, auch Originale sein könnten. Die Forschungskampagne zu diesen Gemälden ist Anlass für die Ausstellung, die rund 100 Gemälde und Arbeiten auf Papier sowohl aus privaten Sammlungen als auch aus internationalen Museen zeigt.

Reiseleitung: Hubert Sauther

weiter >