Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Liebe Reisegäste, sehr geehrte Kulturfreunde,

Kunst und Musik sind die gemeinsame Sprache der Menschheit.

Musik ist viel mehr, als nur ein schöner Zeitvertreib. Sie kann Balsam für die Seele sein, beruhigen, entspannen, glücklich stimmen und Erinnerungen wachrufen. Ebenso wie die Musik, kann auch die Kunst diese Emotionen hervorrufen. 

Entdecken Sie zusammen mit unseren PALATINA-Reiseleiterinnen und Reiseleitern die Vielfalt von Musik und Kunst auf unseren ausgewählten Reisen.  Ein besonderes Highlight ist zweifelsohne unsere Reise nach Hamburg mit einem Konzert von Anna Netrebko und ihrem Ehemann Yusif Eyvazov im Großen Saal der Elbphilharmonie.  Auf diversen Tagesfahrten und Mehrtagesfahrten zu Ausstellungen weltberühmter Maler wie Peter Paul Rubens, Picasso und El Greco, die mit ihrem Schaffen nachfolgende Künstlergenerationen beeinflussten, tauchen Sie ein in deren Leben und erfahren viel Wissenswertes über das großartige künstlerische Erbe, das sie hinterließen. 

Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an unserem Jahreskatalog für 2022, gespickt mit Reisen, die für jeden Geschmack das Passende bereithalten. Sei es für Musikfreunde, Kunst- und Kulturliebhaber oder Ruhesuchende. Sie dürfen gespannt sein.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen, Reisewünschen und Buchungen jederzeit zur Verfügung und beraten Sie gerne.

Wohin Sie auch immer Reisen wollen, wir freuen uns auf Sie!
Ihr Reiseteam von PALATNA Kunst & Kultur

Musikreisen

Mitten in der Elbe auf einem historischen Kaispeicher, der bis Ende des letzten Jahrhunderts als Lagerhaus u.a. für Kakao, Tee und Tabak genutzt wurde, thront das neue Wahrzeichen der Stadt. Er bildet das Fundament für 200.000 Tonnen Kultur: Die Glasfassade verwandelt den aufgesetzten Baukörper der Elbphilharmonie mit 110 m Gesamthöhe in einen riesigen Kristall mit immer neuem Erscheinungsbild.

Der große Konzertsaal, das Herzstück der Elbphilharmonie, ist zugleich eine der spannendsten baulichen Herausforderungen Europas: Ein Konzertsaal von Weltklasse auf einer Höhe von 50 Metern mit 2.100 Plätzen, der aus Schallschutzgründen vom restlichen Gebäude entkoppelt ist.

Aufwendiger dürfte weltweit kaum an der Akustik eines Konzertsaales gefeilt worden sein. Neben der besonderen Geometrie der Konzerthalle, deren Zuschauerränge nach dem Vorbild eines Weinberges mit vielen Terrassen rund um das Orchester gebaut sind und den verwendeten Materialien, ist auch die Oberflächenstruktur, die so genannte "Weiße Haut“, einzigartig.

Erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit Anna Netrebko und Ihrem Ehemann Yusif Eyvazov im Großen Saal der Elbphilharmonie und lassen Sie sich von der einzigartigen Akustik begeistern.

Reisebegleitung: Ingrid Jörg

weiter >

Prag - die "Goldene Stadt“ an der Moldau fasziniert immer wieder mit ihrem prächtig herausgeputzten historischen Zentrum, eine Schatzkammer der Kunst und Architektur. Eindrucksvolle Museen und Kirchen, zahllose Kulturdenkmäler und das herrliche Panorama der Prager Burg - all dies macht die Stadt zu einem unvergleichlichen Gesamtkunstwerk. Insider lieben die Zeit zu Beginn des Jahres, wenn man die Stadt in Ruhe, abseits der nie enden wollenden Touristenströme, erkunden kann. In dieser magischen Zeit findet alljährlich das traditionelle Prager Kulturkaleidoskop statt, ein musikalisches Highlight im Kulturleben Prags. Prag verfügt über drei historische Opernhäuser mit prunkvollem Interieur, wie selten eine bedeutende europäische Kulturstadt.

Erleben Sie großartige Inszenierungen von bekannten Opern- und Ballettwerken, die den Zeitgeist der tschechischen Kulturszene widerspiegeln.

Reiseleitung: Ingrid Jörg

weiter >

Die charmante Küstenstadt Opatija besticht ihre Besucher mit beeindruckenden Denkmälern, gepflegten Parkanlagen und prächtigen Villen. Von der Küstenpromenade Lungomare aus bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf das tiefblaue und klare Wasser des Meeres. Zahlreiche Bauten aus der Kaiserzeit säumen die Küste und verleihen den malerischen Buchten einen ganz besonderen Charme. Es erwartet Sie eine erlebnisreiche Reise zur schönsten Reisezeit mit kulturellen, musikalischen und kulinarischen Höhepunkten.

Reiseleitung: Petra Nikolic

weiter >

Die Osterfestspiele wurden von Herbert von Karajan im Jahr 1967 als Ergänzung zu den Salzburger Festspielen gegründet, die alljährlich im August stattfinden. Innerhalb kürzester Zeit etablierten sie sich als exklusives Festival, das mittlerweile als das elitärste der Welt gilt.

2022 steht im Zentrum des Festivals Richard Wagner und sein legendäres Werk Lohengrin, das zuletzt 1976 bei den Festspielen neu inszeniert wurde.

Erleben Sie mit uns fünf herausragende Tage in einer der bedeutendsten österreichischen Musikstädte.

Reiseleitung: Ingrid Jörg

weiter >

Die Händel-Festspiele, die 2022 ihr 100-jähriges Jubiläum feiern, sind aus der Kulturlandschaft der Händel-Stadt nicht mehr wegzudenken. Händel, der 1685 in Halle geboren wurde, ist auch heute noch der bedeutendste Komponist des Barocks und einer der einflussreichsten Musiker weltweit. Mit den Festspielen macht die Stadt den herausragenden Komponisten erlebbar. Sie alle kommen nach Halle: Die Stars der internationalen Barockmusikszene sowie Spitzen-Ensembles. Erleben Sie das herausragende Festkonzert mit Händel-Preisträger Philippe Jaroussky sowie die Oper Orlando, die "musikalisch herrlichste aller Händel-Opern“ überhaupt.

Reiseleitung: Ingrid Jörg

weiter >

Im Sommer 2022 schaut die Musikwelt auf die Oper Leipzig, die mit ihrer über 325-jährigen Tradition eines der Aushängeschilder der Musikstadt Leipzig ist. Unter der Leitung von Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer hat sich die Oper Leipzig zum Ziel gesetzt, bis ins Jahr 2022 das gesamte Repertoire der Opern Richard Wagners im Spielplan zu haben. Als Höhepunkt sollen im Juni und Juli 2022 alle 13 Opern des Komponisten in der Reihenfolge ihrer Entstehung im Opernhaus gespielt werden. Im Rahmen unserer Reise anlässlich der Wagner Festtage erwartet Sie die herausragende Aufführung "Parsifal“ mit hochkarätiger Besetzung in der Geburtsstadt des berühmten deutschen Komponisten.

Ihre Reiseleitung: Ingrid Jörg

weiter >

Kunstreisen

Peter Paul Rubens (1577-1640) gilt als erfolgreichster Maler des Barocks. Seine Werke zeichnet eine eindrucksvolle, farbenprächtige Bildsprache mit hohem Wiedererkennungswert aus.

Die Ausstellung veranschaulicht, wie Rubens in Italien das Fundament für seinen späteren Erfolg legt und zu einem gefeierten Maler in ganz Europa wird, der es schafft, dass bereits seine Zeitgenossen Höchstpreise für seine Kunstwerke zahlen.

Reiseleiter: Hubert Sauther

weiter >

Düsseldorf ist mehr als Mode und "lange Theke“. Sei es Kunst oder Architektur, Düsseldorf spielt in Sachen Kultur international in der obersten Liga. In Düsseldorf gibt es auf verhältnismäßig kleiner Fläche viel Kunst zu entdecken. Die Dichte an Museen sorgt für spannende Kunsterlebnisse und sucht nicht nur deutschlandweit ihresgleichen. Mit dem Kurfürsten Johann Wilhelm von der Pfalz beginnt Ende des 17. Jahrhunderts mit der Gründung einer Zeichenschule die Geschichte Düsseldorfs als Kunststadt. Der Kurfürst ist bekannt für seine Sammelleidenschaft und hinterlässt der Düsseldorfer Gemäldegalerie eine weltberühmte Sammlung mit Werken hauptsächlich von Rubens, die heute einen der Kernbestände der Alten Pinakothek in München bildet. Im 18. Jahrhundert gründete Kurfürst Karl Theodor die Kunstakademie Düsseldorf und macht die Stadt dadurch zu einer wichtigen Hochburg europäischer Kunst. Die Kunstakademie ist das Herz und die Seele der Stadt. Namhafte Künstler wie Joseph Beuys, Jörg Immendorff und Gerhard Richter haben dort gelernt und gelehrt. Zusätzlicher zur Kunst bietet Düsseldorf ein Füllhorn an architektonischen Höhepunkten. Mit dem MedienHafen hat Stararchitekt Frank O. Gehry ein wahrhaftiges Düsseldorfer Wahrzeichen geschaffen. Ein Muss für jeden Architekturliebhaber.

Reiseleitung: Hubert Sauther

weiter >

Museum Folkwang in Essen "Renoir, Monet, Gauguin – Bilder einer fließenden Welt. Die Sammlungen von Kojiro Matsukata und Karl Ernst Osthaus “

Den Auftakt zum Jubiläumsjahr 2022, in dem das Museum Folkwang sein 100-jähriges Bestehen feiert, bildet das Ausstellungshighlight "Renoir, Monet, Gauguin – Bilder einer fließenden Welt. Die Sammlungen von Kojiro Matsukata und Karl Ernst Osthaus “. Die bedeutende Sammlung spätimpressionistischer Werke aus dem Museum Folkwang tritt in Dialog mit der Sammlung Kojiro Matsukatas aus den Beständen des National Museum of Western Art in Tokio. Zum ersten Mal seit den 1950er-Jahren werden Hauptwerke aus der Sammlung des japanischen Museums in einem größeren Umfang in Europa zu sehen sein. So treffen die berühmte Komposition "Im Boot“ von Claude Monet oder "Der Hafen von Saint-Tropez“ von Paul Signac, das einst zur Ursprungssammlung des Museum Folkwang gehörte, auf Pierre-Auguste Renoirs "Lise mit dem Sonnenschirm“ oder "Mädchen mit Fächer“ von Paul Gauguin. Die Schau verdeutlicht anhand von rund 120 Werken, wie sich der Impressionismus von einer zunächst kritisch beäugten Kunstrichtung zu dem Stil entwickelte, der heute als Beginn der modernen Kunst gilt – erzählt anhand von zwei faszinierenden

Führung durch die Sonderausstellung im Museum Folkwang in Essen. Im Anschluss Zeit zur freien Umschau im Museum. Gegen 15:30/16:00 Uhr Rückfahrt.

Reiseleitung: Hubert Sauther

weiter >

Basel ist eine Stadt voller Kontraste. Hier ergänzen sich Gebäude aus dem 15. Jahrhundert sowie moderne Bauten international bekannter Architekten zu einem spannenden, vielfältigen und ebenso harmonischen Stadtbild. Die Kunststadt ist Schauplatz der Art Basel, die alles überragende und weltweit bedeutendste Kunstmesse und beherbergt fast 40 beeindruckende Museen und zahlreiche Galerien, die alleine einen Besuch wert sind. Kunst begegnet Ihnen an jeder Ecke und für jeden (Kunst)Geschmack hält die Stadt das Passende bereit. Einige der Museen genießen weltweites Renommee, darunter das Kunstmuseum Basel, dessen Geschichte bis ins Jahr 1661 zurückgeht und 2013 von der Londoner "The Times“ zum fünftbesten Museum der Welt gekürt wurde. Die Sammlung umfasst Hauptwerke der Kunst der letzten 700 Jahre, darunter Werke von Pablo Picasso, Henri Matisse und Joan Miró. Kommen Sie mit uns nach Basel und wandeln Sie im Rahmen von zwei großen Ausstellungen auf den Spuren von Mondrian, Picasso & El Greco!

Reiseleitung: Hubert Sauther

weiter >

Künstler im Kurzportrait

Informationen über Pablo Picasso >
Informationen zu Mondrian >
Informationen über El Greco >