Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Liebe Reisegäste, sehr geehrte Kulturfreunde,

jeder Tag ist ein neuer Anfang. Ein Neuanfang bedeutet Veränderung, Chancen und Aufbruch. 

Seit dem 01. Juli befindet sich das Büro von PALATINA Kunst & Kultur in seinen neuen Räumen in Neustadt an der Weinstraße, der Heimat unserer beiden langjährigen Mitarbeiterinnen Frau Stöckel und Frau Thum. 

Sowohl die Telefon- als auch Faxnummer haben sich durch den Umzug nicht geändert und Sie erreichen das Büro von PALATINA weiterhin telefonisch unter 06344-969110, per Fax unter 06344-969111 und per Mail unter info@palatina-reisen.de.

Frau Stöckel und Frau Thum freuen sich schon sehr darauf, Sie bei Ihren Urlaubswünschen zu beraten und legen Ihnen in diesem Newsletter folgende Reisen besonders ans Herz:

Möchten Sie ein noch ursprüngliches Griechenland entdecken, bei dem Kultur und Natur nicht zu kurz kommen, so empfehlen wir Ihnen unsere Kultur- und Wanderferien auf der Insel Euböa. 

Ein bezauberndes Naturschauspiel erleben Sie auf der Insel Rügen, wenn die Kraniche auf ihrem Weg in den Süden in den Boddengewässern ihre Rastplätze aufsuchen.

Parisliebhaber erwartet in diesem Jahr etwas ganz Besonderes: 2020 verstarb der weltbekannte Verhüllungskünstler Christo. Sein letztes Projekt wird im Herbst vollendet: Die Verhüllung des Triumphbogens.

Zusammen mit unserem Reiseleiter und Italien-Experten Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Ludwig Tavernier wandeln Sie in Apulien auf den Spuren der Normannen und Staufer.

Wohin Sie auch immer Reisen wollen, wir freuen uns auf Sie!

Ihr Reiseteam von PALATNA Kunst & Kultur

Euböa ist nach Kreta die zweitgrößte Insel Griechenlands und trotzdem ein noch fast unberührtes Eiland. Getrennt durch den Golf von Euböa liegt die Insel an der Ostseite des griechischen Festlandes. Euböa bietet alles, was einen interessanten aber auch erholsamen Urlaub ausmacht: Auf herrlichen markierten Wanderwegen mit atemberaubenden Ausblicken erwarten Sie eine wunderschöne Natur und der Duft von Blumen, Gräsern und Kräutern. Traumhafte Buchten mit Sand- und Kiesstränden laden auch während einiger Wanderungen zum Baden im teils tiefblauen, teils smaragdgrünen Meer ein. In den urigen Tavernen der romantischen Berg- und Fischerdörfer genießen Sie die griechische Gastfreundschaft.

Ihre Reiseleitung: Ingrid Jörg

weiter >

Ein bezauberndes Naturschauspiel ereignet sich alljährlich im Herbst, wenn die Kraniche aus dem hohen Norden auf dem Weg in den Süden in den Boddengewässern in Rügen, Zingst und Hiddensee ihre Rastplätze aufsuchen. Im "Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft“, in unberührter Naturlandschaft, beobachten Sie den Abendeinflug der Vögel mit der großen Spannweite und werden Zeugen einer stillen Begegnung. Sie werden dabei von Verantwortlichen des Kranich-Informationszentrums begleitet, die Ihnen viel Interessantes und Wissenswertes über die Kraniche erzählen werden. Aber auch die Schönheiten der Inseln Rügen und Hiddensee gehören zum Programm. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und doch erholsame Zeit auf Rügen.
Sie ist wunderschön, die "Perle Rügen“, ein Erlebnis besonderer Art. Reetgedeckte Fischerkaten und weiße Prachtbauten, schmucke Kapitänshäuser und archaische Kirchen, steinzeitliche Megalithbauten, bronzezeitliche Hügelgräber und slawische Burgwälle. Dazu die unterschiedlichsten Küstenformen, von Bodden und Achterwasser bis zu Steilufern, Kreidefelsen, Feuersteinfeldern und Bilderbuchstränden ...

Ihre Reiseleitung: Fred Griese

weiter >

Paris war schon immer eine Stadt für Künstler, Vordenker und Visionäre. Geprägt wurde das moderne Paris auch durch das Künstlerehepaar Christo und Jeanne-Claude die 1985 mit der Verhüllung der ältesten Seinebrücke "Pont Neuf“ weltweite Aufmerksamkeit erreichten. Im Mai 2020 verstarb Christo. Sein letztes Projekt wird im Herbst 2021 vollendet: die Verhüllung des berühmten Arc de Triomphe.

Ihre Reiseleitung: Dr. Peter Peter

weiter >

Eine Reise nach Apulien ist ein beglückendes Erlebnis, Begegnung und erlebte Geschichte mit den Staufern, vor allem Friedrich II. Die Normannen verhalfen Apulien wieder zu kultureller Größe, Kirchen und Kastelle sind Zeugen dieser Zeit. Abgelöst von ihnen erlangte das Land seine einstige Bedeutung wieder. Entstanden sind großartige Kunstwerke, die uns jetzt mehr denn je interessieren. Diese Reise soll Ihnen das Tor zu der besonderen Welt Apuliens öffnen. Die Düfte von Rosmarin, Thymian und Lavendel liegen in der Luft, Zikaden zirpen ein Crescendo. Aleppo-Kiefern klammern sich mit ihren Wurzeln an die weißen Kreideklippen, die steil in die azurblaue Adria abfallen. Mit waghalsigen Kehren und Kurven schwingt sich im Süden des Gargano die Küstenstraße von Bucht zu Bucht. Der Monte Gargano, der Sporn am Stiefel Italiens, ist Synonym für eine mythische Landschaft. Der Besucher entdeckt faszinierende Naturschauspiele wie die Meeresgrotten oder die alpine Landschaft im Herzen des Gargano mit Mischwäldern aus Buchen, Eschen, Kastanienbäumen, Steineichen und Ahornbäumen. Die Halbinsel zählt mit zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Italien. Mittelalterliche Städtchen und ursprüngliche Dörfer, reich an Geschichte, Kunst, Kultur und Spiritualität - davor die langen, goldfarbenen Strände im Wechsel mit schroffen Klippen und mit der Brandung des in allen Smaragdnuancen schillernden Meeres.

Ihre Reiseleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Ludwig Tavernier

weiter >

Sie haben von uns kein Reiseprogramm für 2021 erhalten? Gerne können Sie Ihre persönliche Exemplare unter info@palatina-reisen.de , telefonisch unter 06344-969110 oder online unter www.palatina-reisen.de anfordern.

weiter >